Handball: HF Illtal gewinnen auch ihr zweites Saisonspiel knapp

Handball: HF Illtal gewinnen auch ihr zweites Saisonspiel knapp

Die Handballfreunde Illtal (HFI) haben auch am zweiten Spieltag in der jungen Oberliga-Saison einen Sieg gefeiert. Nach dem 29:28-Heimerfolg gegen die HSG Völklingen gelang am Sonntag ein 26:24 bei Aufsteiger HSG Rhein-Nahe Bingen.

Nach 20 Minuten führten die Illtaler bereits mit 12:8. Der Vorsprung war auch zur Halbzeit noch vorhanden, 15:11 hieß es da.

Nach der Pause kamen die Gastgeber besser ins Spiel und zum 16:16 (38.). Den Saarländern unterliefen jetzt viele Fehler, dazu kamen fünf Minuten ohne Tor. In der 43. Minute gelang der HSG sogar die 19:18-Führung. Die Zebras legten aber wieder nach und gingen mit 24:22 in Führung (55.). Nach dem Binger 24:24-Ausgleich führten die Zebras 90 Sekunden vor dem Ende mit 25:24. Kapitän Sebastian Hoffmann gelang per Siebenmeter die Entscheidung zum 26:24.

HFI-Spielleiter Volker John sagte: "Es war ein knappes Spiel. Bingen hätte uns durchaus auch einen Punkt abringen können." Das Überzahlspiel in den letzten beiden Spielminuten und die Paraden von HFI-Torwart Daniel Schlingmann hätten am Ende den Ausschlag gegeben. Am kommenden Wochenende sind die Illtaler spielfrei, ehe es am Sonntag, 29. September, um 18 Uhr zur TSG Haßloch geht.

HFI-Torschützen: Oliver Zeitz 6, Sven-Malte Hoffmann (5/3), Sebastian Hoffmann (5/2), Philipp Michel 3, Daniel Altmeyer, Christopher Seitz je 2, Christoph Holz, Tobias Fontaine, Philipp Daume je 1.

Mehr von Saarbrücker Zeitung