1. Saarland

Handball: FSG Oberthal-Hirstein empfängt Albersweiler-Hauenstein

Handball: FSG Oberthal-Hirstein empfängt Albersweiler-Hauenstein

Oberthal. "Die 6:0-Abwehr hat nicht funktioniert", erklärt Alice Winter (Foto: Klos) von den Handballerinnen der FSG Oberthal-Hirstein. Beim Auswärtsspiel gegen den TV 03 Wörth am vergangenen Samstag zogen die Gegner schnell an der FSG vorbei und gewannen mit 31:23

Oberthal. "Die 6:0-Abwehr hat nicht funktioniert", erklärt Alice Winter (Foto: Klos) von den Handballerinnen der FSG Oberthal-Hirstein. Beim Auswärtsspiel gegen den TV 03 Wörth am vergangenen Samstag zogen die Gegner schnell an der FSG vorbei und gewannen mit 31:23. Auch in der Tabelle der Oberliga setzt sich Wörth vor Oberthal, trotzdem ist der Klassenverbleib für die Handballerinnen der FSG sicher. Jetzt werde ihre Mannschaft alles daran geben, das letzte Spiel der Saison am morgigen Samstag um 18 Uhr in der Bliestalhalle gegen die SG Albersweiler-Hauenstein-Ranschbach zu gewinnen, sagt Winter. Drei Wochen ist es her, da siegte Oberthal im Heimspiel gegen den momentan Tabellenvierten, den HSV Merzig/Hilbringen mit 27:20. Ein Sieg, mit dem die wenigsten gerechnet hatten, denn zehn Niederlagen waren der Partie vorausgegangen. Nach dem Triumph folgten weitere Rückschläge. 20:26 gegen den TSV Kandel, dann die Auswärtsniederlage beim TV Wörth. Trotz allem reicht der elfte Platz, um der FSG den Klassenverbleib und damit das Saisonziel zu sichern. "Im Angriff waren wir zu verhalten und in der Abwehr fehlten die Absprachen", resümiert Alice Winter nach dem Spiel in Wörth. Außerdem habe die Motivation nicht gestimmt, "nach zwei Stunden im Bus waren wir einfach platt", sagt Winter. Beim letzten Heimspiel werden sie dieses Problem nicht haben. Trotzdem wird es keine einfache Partie, denn die Handballerinnen der SG Albersweiler-Hauenstein-Ranschbach stehen nicht umsonst auf dem dritten Tabellenplatz. Schon im Hinspiel verloren die Oberthalerinnen gegen die SG mit 33:29. kira