1. Saarland

Halloween-Veranstaltungen im Saarland: Die besten Partys und Events am Wochenende

Die besten Partys und Events : Halloween-Veranstaltungen im Saarland: Das wird ein Wochenende zum Gruseln

Schaurig-schön soll es in diesem Jahr wieder werden an Halloween. Einige Veranstalter laden „Unerschrockene“ dazu ein, diese Gruselnacht ausgiebig zu zelebrieren. Wir haben einige besonders spannende Partys und Events zusammengestellt.

Bereits am Freitag, 29. Oktober, wird in der Villa Perl-Borg in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro Perl-Mettlach wieder „Kinder-Samhain“ gefeiert. Das Fest gilt als Vorläufer von Halloween. Nach der Vorführung eines Kinder-Kino-Films um 14 Uhr werden um 16 Uhr gemeinsam Kürbisse geschnitzt. Weitere Infos unter www.villa-borg.de

Am Samstag, 30. Oktober, startet um 21.30 Uhr im Rahmen der Reihe „Varieté Suprise Nuit“, ein Halloween-Special im mondänen Festsaal der Theaterbühne „Zum Hirsch“ in Saarbrücken. Die Besucher erwartet eine vielseitige Show, gespickt mit Magie, Artistik, Gesang, Tanz, Burlesque, Comedy und einer Live-Showband. Karten und weitere Infos: www.bakerstreet.de

Auch die Saarbrücker Garage ist voll und ganz auf Halloween eingestellt: Am Sonntag, 22 Uhr, startet dort eine Halloween-Party. Es gibt Geister-Cocktails, eine schaurige Deko und magische Musik. Weitere Infos: www.garage-sb.de

Feuershow und Schwenker

Am Sonntag, 31, Oktober, wird auch im Erlebnisbergwerk Felsen erneut Halloween gefeiert. Das Bergwerk ist gruselig beleuchtet, viele schaurige Gestalten treffen dort auf die Besucher, die eine kleine Taschenlampe erhalten werden. Auf dem Gelände präsentiert zudem die Gruppe „Sidera Fire“ eine Feuershow. Für die Erwachsenen gibt es Würstchen und Schwenker, für die Kleinen Stockbrot am offenen Feuer. Geöffnet sind die Grusel-Tore ab 16 Uhr, letzter Einlass ist um 20 Uhr. Die 3G-Nachweise sind obligatorisch. Wegen den Vorbereitungsarbeiten gibt es am Samstag, 30. Oktober, keine Führungen. Weitere Infos: www.erlebnisbergwerkvelsen.de

Eine Kürbissuche wird auf dem Baumwipfelpfad Saarschleife täglich angeboten. „Wer findet Hokkaido und Co?“ lautet der Slogan. Mitmachen darf jeder: Gruselfans müssen lediglich eine Teilnahmekarte am Eingang abholen, die verteilten Kürbisse suchen und zählen. Es gelten die regulären Eintrittspreise.

Zudem hat der Baumwipfelpfad Saarschleife am Sonntag, 31. Oktober, 17 bis 19 Uhr, eine Halloweenführung unter dem Motto „Finster Nacht und Hexenwerk“ im Programm. Thematisiert werden dabei Aberglaube, Horoskope, Weissagen, Hexentiere, -bäume und die Hexenverfolgung. Begleitet werden die Teilnehmer von einem kundigen Waldführer. Es gelten die 3G-Regeln. Weitere Infos: www.baumwipfelpfade.de/saarschleife

Am Sonntag, 31. Oktober, wird Halloween auch in den Schlossberghöhlen Homburg gefeiert. Die Besucher erwarten Gruselaktionen und Punsch für Groß und Klein. An diesem Tag werden die Gäste alleine in die Höhlengänge geschickt. Dort erwarten sie viele dunkle, gruselig geschmückte Stellen und verschiedene Aktionen passend zum Thema Halloween. Wer am Ende dann den Ausgang wieder gefunden hat, darf sich über einen wärmenden Punsch freuen. Die Schlossberghöhlen sind an Halloween von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Krimi-Kurzgeschichten und Horror-Modenschau

„Die kriminellen Geschichten des O…“ lautet der Titel der Lesung von Roland Jankowsky am Sonntag, 31. Oktober, 19.30 Uhr, in der Heldenrechhalle in Sotzweiler. Ausgestattet mit seiner langjährigen Erfahrung als Radiosprecher und Vorleser trägt er ausgewählte „kriminelle“ Kurzgeschichten vor. Es gelten die aktuellen Corona-Vorschriften. Karten gibt es bei der Touristinformation der Gemeinde Tholey, Römerallee 5, in Tholey – und an der Abendkasse. Weitere Infos unter Tel. (0 68 53) 508-66.

Ebenfalls am Sonntag, 31. Oktober, werden in Zweibrücken nicht nur Halloween und der letzte Tag vom Oktoberfest auf dem Schlossplatz gefeiert. Denn an diesem Tag veranstaltet Zweibrücken einen verkaufsoffenen Sonntag. Auf jedem Platz wird ein anderes Thema angeboten. Die Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Unter anderem startet um 14 Uhr eine Grusel-Modenschau auf dem Herzogplatz. Gesucht wird der „Zweibrücker Kinder-Halloween-Superstar 2021“. Die Hexen und Zauberer der „Tam Tam Trommelschule“ sind von 13 bis 15 Uhr in der Fußgängerzone unterwegs.

Wer die etwas längere Anfahrt nicht scheut, kann sich auch täglich im „Holiday Park“ in Haßloch gruseln. Nach einem Jahr Corona-Pause haben die Horror-Häuser wieder geöffnet. Angeboten werden zudem „Halloween für Kids“-Aktionen mit einem familientauglichen Programm und die „Halloween Fright Nights“ für hartgesottene Horrorfans. Weitere Infos: www.holidaypark.de