1. Saarland

Häkeln für den lieben Gott

Häkeln für den lieben Gott

Saarbrücken. Mit "Wasser - ein wanderndes, wachsendes Altartuch" zeigt die Johanneskirche Saarbrücken in Kooperation mit dem Kirchenkreis Saar-West ein außergewöhnliches Kunstprojekt der Künstlerin Katharina Krenkel. Am kommenden Freitag wird die Ausstellung eröffnet, die nur ein Werk der Köllerbacher Künstlerin und Absolventin der Hochschule der Bildenden Künste Saar beinhaltet

Saarbrücken. Mit "Wasser - ein wanderndes, wachsendes Altartuch" zeigt die Johanneskirche Saarbrücken in Kooperation mit dem Kirchenkreis Saar-West ein außergewöhnliches Kunstprojekt der Künstlerin Katharina Krenkel. Am kommenden Freitag wird die Ausstellung eröffnet, die nur ein Werk der Köllerbacher Künstlerin und Absolventin der Hochschule der Bildenden Künste Saar beinhaltet.Katharina Krenkel hat ihre künstlerische Ausdrucksweise schon früh auf das Anfertigen von filigranen Häkelarbeiten konzentriert. Dies konnte man bereits im letzten Jahr am gleichen Ort in der Ausstellung "SOS - Safe Our Souls" bestaunen. Nun präsentiert sie ein Altartuch.

Diese Decke, die zur Zeit ungefähr drei Meter lang und mehrere Kilogramm schwer ist, wurde aus den unterschiedlichsten Häkelmustern zusammengesetzt. Katharina Krenkel gelingt es, mit den Häkelmustern und Farbgarnen einen Wasserlauf zu imitieren. Das Tuch ist lebendig gestaltet, es schillert in vielen verschiedenen Grün- und Blautönen, aber es sind auch braune Farben zu sehen, die an Steinformationen erinnern. Und die Häkelmuster kräuseln, ringeln und wellen sich ebenso, wie das Wasser eines Bachs oder Flusses.

Aber damit nicht genug. Dieses Altartuch wird das ganze Jahr über weiterwachsen. Nicht nur, dass die Künstlerin immer wieder daran arbeiten wird, es wird auch im Rahmen des Projektes des Evangelischen Kirchenkreises Saar-West zur Reformationsdekade "Wir sind so frei" in zehn weiteren evangelischen Kirchen im Saarland zu sehen sein. Und es soll im Laufe des Jahres auch auf Reisen gehen - so steht bereits fest, dass die Konfirmanden von Merzig das Altartuch mit in ihre Ferienfreizeit nehmen. Dieses Tuch wird also nicht nur vom Umfang wachsen, sondern auch inhaltlich. Denn es wird Gottesdienste beeinflussen und viele Worte und Gebete aufsaugen. Ende des Jahres soll das Altartuch dann endgültig fertig sein. Abschließend wird das spannende Projekt dann nochmal in der Johanneskirche zu sehen sein.

"Wasser - ein wanderndes, wachsendes Altartuch". Projekt Johanneskirche in Kooperation mit dem Kirchenkreis Saar-West. Ein Häkelprojekt von Katharina Krenkel. Eröffnung: Freitag, 8. April, 18 Uhr. Ausstellung vom 8. bis 17. April in der Johanneskirche Saarbrücken. Geöffnet Dienstag bis Sonntag 15 bis 18 Uhr.