1. Saarland

Guter Einstand für die Saar-Bazis

Guter Einstand für die Saar-Bazis

Fischbach. Als am Freitagabend Bastian Schweinsteiger in der Nachspielzeit den 2:1-Siegtreffer für seinen FC Bayern München im Auftaktspiel der neuen Bundesligasaison gegen den VfL Wolfsburg erzielte, da jubelten in der Münchner Allianz Arena auch 49 Mitglieder des neuen Bayern-Fanclubs Saar-Bazis aus Fischbach mit. Für die Saarländer wurde es eine feucht-fröhliche Rückfahrt

Fischbach. Als am Freitagabend Bastian Schweinsteiger in der Nachspielzeit den 2:1-Siegtreffer für seinen FC Bayern München im Auftaktspiel der neuen Bundesligasaison gegen den VfL Wolfsburg erzielte, da jubelten in der Münchner Allianz Arena auch 49 Mitglieder des neuen Bayern-Fanclubs Saar-Bazis aus Fischbach mit. Für die Saarländer wurde es eine feucht-fröhliche Rückfahrt. Am frühen Samstagmorgen um 4.30 Uhr waren sie wieder in der Heimat. Der Ausflug, der am Freitagmorgen um neun Uhr begonnen hatte, war zu Ende. "Wir sind alle wohl behalten zurück", meldete Frank Gau dann am Samstagnachmittag, nach ein paar Stunden Schlaf. Gau ist der 1. Vorsitzende der Saar-Bazis. Gau erklärte: "Wir haben sogar noch einige neue Mitglieder aufgenommen." Bei der ersten Tour des neuen Bayern-Fanclubs war auch Jürgen Thome aus Quierschied dabei. "Es war eine geile Atmosphäre", erzählte er. Und mit einem Schmunzeln sagte er noch: "Wir waren der letzte Fanbus, der die Allianz-Arena verlassen hat. Wir haben die Schranke des Parkplatzes geschlossen." Für die Saar-Bazis war es der erste Ausflug nach München. Den Club gibt es seit Mai dieses Jahres. Frank Gau und Jörg Elsen hatten die Idee zur Gründung. "Die enge Freundschaft zwischen 15 Bayern-Fans gab den Ausschlag", erklärt der 37-jährige Frank Gau. Er selbst ist seit 2007 Mitglied beim FC Bayern München. "Schon seit einem Jahr treffen wir uns regelmäßig und schauen uns mit weiteren Bayern-Fans die Spiele zu Hause im Keller von Jörg Elsen an", so Gau. Mit anderen Fanclubs waren sie auch ab und zu in der Allianz-Arena. Als dann die Fan-Gemeinde immer größer wurde, entschlossen sich Gau und Elsen schließlich, einen eigenen Club zu gründen. Der Vorteil: Jeder Fan-Club bekommt für die Saison ein Kartenkontingent für die Heimspiele. Nach Angaben von Frank Gau wurden den Saar-Bazis neben dem Auftaktspiel von der Bayern-Geschäftsstelle Karten für vier weitere Heimspiele zugesagt: Hannover 96 am 15. Oktober, 1. FC Kaiserslautern am 22. Januar und Borussia Mönchengladbach am 2. April. Dazu kommt noch das Abschlussspiel gegen den VfB Stuttgart. Hier steht der Termin noch nicht fest. Frank Gau betont: "Vor allem die Karten für das letzte Heimspiel der Saison sind für einen Fan-Club wie ein Sechser im Lotto." Frank Gau gibt sich überzeugt: "Dann feiern wir in der Allianz-Arena die Meisterschaft." Mittlerweile haben die Fischbacher Saar-Bazis schon mehr als 60 Mitglieder, und die Tendenz ist weiter steigend. Informationen über den neuen Bayern-Fanclub aus Fischbach gibt es bei Frank Gau, Telefon (01 77) 4 01 62 41.

Auf einen BlickDer Vorstand der Saar-Bazis: 1. Vorsitzender Frank Gau, 2. Vorsitzender Jörg Elsen, Kassenwart Carsten Paulus, Schriftführer Andreas Morsch und Elke Gau. Sie ist auch die Frauenbeauftragte. Thomas Lessinger und Ralf Vogt prüfen die Kasse. ll