1. Saarland

"Gut Holz" wünscht man sich im Alten- und Pflegeheim St. Anna

"Gut Holz" wünscht man sich im Alten- und Pflegeheim St. Anna

Neuweiler. "Gut Holz" oder "Alle Neune" heißt es alle 14 Tage im Wohnbereich St. Augustinus des Alten- und Pflegeheims St. Anna. Immer freitags treffen sich vormittags zehn bis 15 Bewohner und Bewohnerinnen im Wintergarten. Eine grüne Spielfläche mit neun Holzkegeln wird aufgebaut und schon kann es losgehen

Neuweiler. "Gut Holz" oder "Alle Neune" heißt es alle 14 Tage im Wohnbereich St. Augustinus des Alten- und Pflegeheims St. Anna. Immer freitags treffen sich vormittags zehn bis 15 Bewohner und Bewohnerinnen im Wintergarten. Eine grüne Spielfläche mit neun Holzkegeln wird aufgebaut und schon kann es losgehen. Anfangs zeigen sich die Mitspieler oft zurückhaltend, aber spätestens nach dem zweiten Wurf erwacht der Ehrgeiz. Denn jeder, ob mit einem großen oder einem kleinen Handicap, will gut spielen. Mitmachen kann jeder, denn Hilfestellungen werden von der Betreuerin der "Sozialen Begleitung" gegeben. Und wer nur zuschauen will - auch ok. Denn dabei sein ist alles. "Schon innerhalb des ersten halben Jahres war eine positive Entwicklung der Mitspieler zu beobachten. Bewohner die zuerst zuschauen wollten, beteiligen sich jetzt aktiv am Spielgeschehen. Auch die Beweglichkeit und das Geschick im Umgang mit der ,Scheibe' verbesserte sich bei sehr vielen", zieht Birgit Müller von der Sozialen Betreuung ein erstes erfreuliches Fazit. Nach rund anderthalb Stunden verabschieden sich die Kegelschwestern und -brüder gut gelaunt voneinander, nicht ohne die Fragen zu stellen: "Wann kegeln wir denn wieder?". Dies zeigt, wie fest etabliert der kleine sportliche Ausflug im Tagesablauf der Bewohner schon etabliert ist. red