Grüne: Versorgung mit Brennholz ist ausbaufähig

Merzig. Die Grünen im Stadtrat wollen sich in dem Gremium für eine Verbesserung der Brennholzversorgung der Merziger Bürger stark machen. Dies teilte Grünen-Sprecher Klaus Borger nach dem von seiner Fraktion initiierten Bürgergespräch Energieholz mit. "Das Bürgergespräch hat im Ergebnis gezeigt, dass die Versorgung der Brennholzkunden deutlich optimiert werden muss

Merzig. Die Grünen im Stadtrat wollen sich in dem Gremium für eine Verbesserung der Brennholzversorgung der Merziger Bürger stark machen. Dies teilte Grünen-Sprecher Klaus Borger nach dem von seiner Fraktion initiierten Bürgergespräch Energieholz mit. "Das Bürgergespräch hat im Ergebnis gezeigt, dass die Versorgung der Brennholzkunden deutlich optimiert werden muss." Dem Aufruf, sich aktiv in der Veranstaltung mit konstruktiver Kritik und mit Verbesserungsvorschlägen einzubringen oder auch schriftlich an die Grünen zu wenden, seien viele Bürger gefolgt. Positiv werteten viele das Angebot der Stadt, Brennholz gerückt am Waldweg kaufen zu können. Auch die Notwendigkeit, sich mit einem Motorsägenkurs für die Arbeit mit der Motorsäge zu qualifizieren, wurde begrüßt.

Aber es wurde auch Kritik laut, etwa an dem nach Ansicht vieler Teilnehmer intransparenten Vergabeverfahren für Interessenten. "Es kann nicht angehen, dass unsere Brennholzkunden, die über Jahre, trotz Nachfragen, kein Brennholz erhalten, mit ansehen müssen, dass aufgearbeitete brennholztaugliche Sortimente im Wald vergammeln oder exportiert werden", so Borger. red