1. Saarland

Grube und Zukunftsort Göttelborn: Führung mit Turmfahrt

Grube und Zukunftsort Göttelborn: Führung mit Turmfahrt

Göttelborn. Es hat sich schon herumgesprochen: Das Gelände der ehemaligen Grube Göttelborn mit dem höchsten Förderturm der Erde zählt zu den ganz großen industriekulturellen Attraktionen des Saarlandes. Das 120 Hektar umfassende ehemalige Grubenareal lädt zur Spurensuche ein und birgt großartige Eindrücke in sich. Am Donnerstag, 11

Göttelborn. Es hat sich schon herumgesprochen: Das Gelände der ehemaligen Grube Göttelborn mit dem höchsten Förderturm der Erde zählt zu den ganz großen industriekulturellen Attraktionen des Saarlandes. Das 120 Hektar umfassende ehemalige Grubenareal lädt zur Spurensuche ein und birgt großartige Eindrücke in sich. Am Donnerstag, 11. September, 17 Uhr, besteht wieder einmal die Gelegenheit, das Gelände im Rahmen einer zweistündigen Sonderführung zu besichtigen. Dabei werden die ausgedehnten Tagesanlagen präsentiert und der Förderturm bis auf 74 Meter Höhe befahren, um den großartigen Panoramablick genießen zu können. Die Gemeinschaftsveranstaltung der VHS Neunkirchen und der Industriekultur Saar (IKS) wird von Delf Slotta, Kenner saarländischer Industrie- und Bergbaukultur und IKS-Projektleiter, geleitet. Treffpunkt ist in Göttelborn der Parkplatz am Sportplatz vor der ehemaligen Kaffeeküche. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro. redWeitere Informationen gibt's bei Delf Slotta, Industriekultur Saar, Telefon (0179) 1 24 63 71.