1. Saarland

Großrosseler Gemeinderat erhöht einstimmig Steuern

Großrosseler Gemeinderat erhöht einstimmig Steuern

Großrosseln. Hundebesitzer, Gewerbetreibende und Grundstückseigentümer in Großrosseln müssen bald tiefer in die Tasche greifen. Einstimmig beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwochabend entsprechende Steuererhöhungen. Zum 1. Januar 2013 steigt die Hundesteuer für den ersten Hund auf 80 Euro im Jahr

Großrosseln. Hundebesitzer, Gewerbetreibende und Grundstückseigentümer in Großrosseln müssen bald tiefer in die Tasche greifen. Einstimmig beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwochabend entsprechende Steuererhöhungen.Zum 1. Januar 2013 steigt die Hundesteuer für den ersten Hund auf 80 Euro im Jahr. Gleichzeitig werden die Hebesätze der Gewerbesteuer und der Grundsteuer B um jeweils fünf Prozentpunkte angehoben. Die Grundsteuer A, die für landwirtschaftliche Grundstücke anfällt, bleibt unverändert. Mit den Steuererhöhungen setzt der Gemeinderat den Haushaltssanierungsplan um. Nicht nur mit Einsparungen, sondern auch mit einer Erhöhung der Einnahmen soll die vom Land verordnete Schuldenbremse eingehalten werden. Durch die jetztigen Maßnahmen rechnet die Verwaltung 2013 mit Mehreinnahmen von 23 000 Euro. In den Jahren 2014 und 2015 sind weitere Erhöhungen von Hundesteuer, Gewerbesteuer und Grundsteuer B geplant. red