1. Saarland

Große Kongresse am Schlossplatz?

Große Kongresse am Schlossplatz?

Saarbrücken. Tagungen, Seminare, Kongresse: All das soll nach der Sanierung im VHS-Zentrum am Schlossplatz möglich sein. So steht es in einer Vorlage zur heutigen Sitzung des Regionalverbandsausschusses. Das bestätigte Horst von Häfen, Geschäftsführer der Aufbaugesellschaft Saarbrücker Schloss (ASS), die zurzeit das VHS-Zentrum saniert, gestern auf Anfrage der SZ

Saarbrücken. Tagungen, Seminare, Kongresse: All das soll nach der Sanierung im VHS-Zentrum am Schlossplatz möglich sein. So steht es in einer Vorlage zur heutigen Sitzung des Regionalverbandsausschusses. Das bestätigte Horst von Häfen, Geschäftsführer der Aufbaugesellschaft Saarbrücker Schloss (ASS), die zurzeit das VHS-Zentrum saniert, gestern auf Anfrage der SZ. Zwar werde es weiterhin Veranstaltungen im Saarbrücker Schloss geben. Aber Messen mit Ausstellungen auf den Treppen oder große Halloween-Partys seien künftig nicht mehr möglich, weil die Fluchtwege frei bleiben müssten. Das VHS-Zentrum mit seinem großen Saal und den Nebenräumen biete nach der Sanierung Platz für 800 Personen, sagte von Häfen. Alle Sicherheitsauflagen würden erfüllt. Anfang 2009 soll alles fertig sein. Der Regionalverband betont, dass künftig VHS-Zentrum und Schloss von Veranstaltern auch gemeinsam für Tagungen und Kongresse gemietet werden können. Davon profitierten die Landeshauptstadt, die Region und das Saarland. "Tourismus und Wirtschaft werden gestärkt", betont die Verwaltung in dem Papier. Der Regionalverband wird diese Einnahmen dringend brauchen. Denn die Verwaltung müsse nach der Sanierung rund 222000 Euro an die Aufbaugesellschaft Saarbrücker Schloss (ASS) zahlen, die das VHS-Zentrum an den Regionalverband vermietet. Diese Konstruktion wurde unter anderem gewählt, um bei den Baumaßnahmen Steuern zu sparen. Wie es in der Vorlage weiter heißt, kommen auf den Regionalverband auch hohe Energiekosten im VHS-Zentrum zu, die 2007 rund 92500 Euro betrugen. Natürlich soll die VHS weiter das Gebäude für ihre Weiterbildungskurse nutzen. Der Regionalverband will ein Konzept erarbeiten, wie die Seminar-, Schulungs- und Tagungsräume in den Gebäuden am Schlossplatz optimal genutzt werden. Das soll die zentrale Stellung der VHS in Saarbrücken stärken, die im Zuge der Verwaltungsreform in die Diskussion geraten war. Die ASS saniert übrigens zurzeit auch das Alte Rathaus. Diese Arbeiten werden nach Angaben von Häfens noch das ganze nächste Jahr weitergehen. Im VHS-Zentrum werde die gesamte Technik für rund zwei Millionen Euro modernisiert. Von Häfen versprach einen modernen Veranstaltungsort, wobei der Charme der 60er Jahre erhalten bleibe.