1. Saarland

Große Feier für den Kindergarten

Große Feier für den Kindergarten

Gemäß seinem Logo „Gemeinsam sind wir stark“ feiert der Kindergarten „St. Mauritius“ Haustadt, der im Dorf fest verankert ist, am Sonntag, 2. Juni, mit vielen Gästen sein 40-jähriges Bestehen.

Nach einem von den Kindern mitgestalteten Dankgottesdienst um 10 Uhr in der Pfarrkirche, wird mit großem Programm (siehe Info) neben oder bei Regen im Gasthaus Urhahn-Adam ausgiebig gefeiert. "Normal wären wir auf unserem Gelände. Wir wollten aber kein Risiko eingehen, denn wir wussten bei der Planung nicht, wann die anstehenden Bauarbeiten für den Um- und Anbau beginnen. Sie bringen uns eine Qualitätsverbesserung der bestehenden Räume und zudem Platz für zehn Krippenkinder", sagt die Leiterin Gaby Zimmermann.

Sie und ihr Team nebst den über 70 Kindern und Eltern freuen sich bereits darauf wie auch auf das jetzt bevorstehende Jubiläumsfest. Es ist bestens vorbereitet und wird sicherlich wieder zu einem Meilenstein in der Geschichte der Einrichtung werden. Diese kann eigentlich bis in das Jahr 1917 zurückverfolgt werden, als im heutigen Saale Urhahn-Adam eine Kinderverwahranstalt eingerichtet wurde, die bis Kriegsende 1918 geöffnet blieb. In den Jahren der NS-Herrschaft gab es dann wieder eine organisierte Kinderbetreuung in verschiedenen Gebäuden wie Zollhaus, dem jetzigen Haus Gessner, der Schule und Nebenzimmer des Gasthauses Scherer. Ab 1944 war Haustadt dann ohne Kindergarten bis zur Einweihung des neuen Kindergartens "St. Mauritius" am 2. Oktober 1973. Dessen Entstehung hat eine lange Vorgeschichte. Viele Anläufe zum Bau eines Kindergartens blieben zu Gunsten vordringlicherer Projekte auf der Strecke, bis schließlich 1962 im Rahmen des Bebauungsplanes "Über Haustadt" für die Kirchengemeinde ein Grundstück beschafft werden konnte.

Der Pfarrei sollte das von der Zivilgemeinde zu bauende Objekt einmal übereignet werden. Im Jahre 1969 war sich der Haustadter Gemeinderat über die Planung einig und Architekt Baldauf bekam den Auftrag. Allerdings wurde erst drei Jahre später, als die Finanzierung gesichert war, begonnen. Dann ging es flott. Nach rund einem Jahr Bauzeit konnte Generalunternehmer Adolf Zenner aus Oppen das Bauwerk schlüsselfertig übergeben. Der Kindergarten "St. Mauritius" stand bis Ende 2009 unter Trägerschaft der Katholischen Kirchengemeinde Haustadt. Ab Januar 2010 übernahm ihn die KiTa gGmbH Saarland mit Hauptgeschäftsstellensitz in Dillingen. Deren beteiligte Gesellschafter sind die Kirchengemeinden und das Bistum Trier. Geschäftsführer sind Rainer Borens für den kaufmännischen und Thomas Schmitz für den pädagogisch-theologischen Bereich. Gesamtleiterin ist Helga Bourgeois von der Gesamteinrichtung Merzig, der der Haustadter Kindergarten zugeordnet ist. Die Zuständigkeit für die Unterhaltung obliegt der Gemeinde Beckingen als Baulastträger.

Bereits seit 1980 befindet sich der Kindergarten bei seiner Leiterin Gaby Zimmermann aus Oppen in besten Händen. Ihre Vorgängerinnen waren Maria Schneider aus Beckingen, Maria Lubjuhn aus Saarlouis-Roden und Gertrud Feld aus Beckingen.

Zum Thema:

Auf einen BlickProgramm: 10 Uhr Dankgottesdienst in der Pfarrkirche, 11 Uhr Festbeginn bei Urhahns mit einem Frühschoppenkonzert der Musikfreunde Haustadt-Honzrath sowie Gesangsdarbietungen der Chorgemeinschaft MGV Frohsinn Beckingen und Almenrausch Haustadt, 12 Uhr Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen, 14.15 Uhr Auftakt mit Begrüßungsreden, 15 Uhr Darbietungen der Kindergartenkinder, 16.15 Uhr Clownin Tilotamma, 17 Uhr Sketch des Elternausschusses. Weiter werden geboten: ein Kreativprogramm für die Kinder, Glücksrad, Buttons, Power Paint. nb