Großartige Schauspieler prägen "Small World"

St. Wendel. Von großartigen Schauspielern und einer Geschichte, die sich erst nach und nach erklärt, lebt der Film "Small World", der am 4. Mai auf DVD erschienen ist. Behutsam geht er mit dem schwierigen Thema Alzheimer um. Zum Inhalt: Mit dem Alter rücken bisweilen Erinnerungen aus der Kindheit stärker ins Bewusstsein als die täglichen Erlebnisse

St. Wendel. Von großartigen Schauspielern und einer Geschichte, die sich erst nach und nach erklärt, lebt der Film "Small World", der am 4. Mai auf DVD erschienen ist. Behutsam geht er mit dem schwierigen Thema Alzheimer um. Zum Inhalt: Mit dem Alter rücken bisweilen Erinnerungen aus der Kindheit stärker ins Bewusstsein als die täglichen Erlebnisse. So geht es auch dem alternden Freigeist Konrad (Gérard Depardieu), den es zurück in den Schoß der Industriellen-Familie Senn zieht, bei der er seine Kindheit verbracht hat. Die resolute Familienchefin Elvira reagiert jedoch zunehmend beunruhigt auf Konrads Anwesenheit. Simone (Alexandra Maria Lara), die junge Gattin des Familienerben, beobachtet verwundert die wachsende Nervosität der Familie. Da auch sie sich fremd in dieser Welt fühlt, solidarisiert sich Simone mit Konrad und beginnt, das Puzzle aus seinen Erinnerungen zusammenzusetzen. Sie ahnt nicht, dass sie damit einem dunklen Familiengeheimnis auf die Spur kommt. redFoto: Verleih

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort