Gondwana-Ausschuss besichtigt Halle auf Gondwana-Areal

Schiffweiler. Der Gondwana-Untersuchungsausschuss des Landtags hat sich gestern vor Ort ein Bild vom Zustand einer Halle auf dem Gondwana-Areal gemacht, die das Land für einen Euro an den Investor Matthias Michael Kuhl veräußert hat

Schiffweiler. Der Gondwana-Untersuchungsausschuss des Landtags hat sich gestern vor Ort ein Bild vom Zustand einer Halle auf dem Gondwana-Areal gemacht, die das Land für einen Euro an den Investor Matthias Michael Kuhl veräußert hat. Daraufhin sahen sich die Oppositions-Abgeordneten Anke Rehlinger (SPD) und Barbara Spaniol (Linke) in ihrer Ansicht bestätigt, dass diese einen "hohen Wert" aufgewiesen habe, als sie der Investor zum "Nulltarif" erwarb. Aus Sicht des CDU-Obmanns im Ausschuss, Thomas Schmitt, war die Halle dagegen nur "notdürftig geflickt" worden. Sie habe keine gedämmten Wände gehabt, und eine eingezogene Wand sei für den Investor nutzlos gewesen. Die anschließende Vernehmung des Geschäftsführers der Industriekultur Saar, Bernd Therre, erbrachte keine neuen Erkenntnisse. nof

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort