1. Saarland

Goldene Ehrennadel für den Vorzeige-Kamerad

Goldene Ehrennadel für den Vorzeige-Kamerad

Hofeld-Mauschbach/Baltersweiler. Zwei hohe Auszeichnungen für Albrecht Fries aus Hofeld-Mauschbach: Für seine 60-jährige aktive Mitgliedschaft und Treue zum DRK verlieh ihm das Präsidium des Deutschen Roten Kreuzes die goldene Ehrennadel und der DRK-Kreisverband St. Wendel ebenfalls mit Urkunde die Auszeichnungsspange. Die Ehrung nahm der DRK-Kreisvorsitzende und St

Hofeld-Mauschbach/Baltersweiler. Zwei hohe Auszeichnungen für Albrecht Fries aus Hofeld-Mauschbach: Für seine 60-jährige aktive Mitgliedschaft und Treue zum DRK verlieh ihm das Präsidium des Deutschen Roten Kreuzes die goldene Ehrennadel und der DRK-Kreisverband St. Wendel ebenfalls mit Urkunde die Auszeichnungsspange. Die Ehrung nahm der DRK-Kreisvorsitzende und St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald vor.Er würdigte in einer Feierstunde im Schulungsraum des DRK-Ortsvereins in Baltersweiler die Verdienste des Jubilars als einen Rotkreuzler mit unermüdlicher ehrenamtlicher Tätigkeit auf verschiedenen Feldern und dankte ihm für diesen beispielhaften Einsatz. Recktenwald: "Albrecht Fries ist ein Vorzeige-Kamerad, der in diesen sechs Jahrzehnten sowohl die Jugend als auch die Senioren- und Sozialarbeit im Blick hatte und wenn jemand wie er, 42 Jahre DRK-Ortsvereinsvorsitzender ist, dann muss schon außerordentlich viel Idealismus dahinter stecken".

Albrecht Fries, 85, in Steinberg-Deckenhardt geboren, ist seit 1951 aktives Mitglied im DRK-Kreisverband St. Wendel. Zunächst war er Helfer im Ortsverein Furschweiler. 1952 wurde auf seine Initiative der DRK-Ortsverein Hofeld-Mauschbach gegründet, dem er insgesamt 16 Jahre vorstand, war Kolonnenführer und Ausbilder. Diese Tätigkeit setzte er ab 1968 im DRK-Ortsverein Baltersweiler fort. Nach Gründung einer Jugendgruppe (1969) übernahm er schließlich dort 1973 den Vorsitz, den er bis 1998 inne hatte. In den 80er Jahren widmete sich Albrecht Fries verstärkt der Jugend und der Sozialarbeit des DRK. 1984 absolvierte er eine Ausbildung zum Kursleiter, gründete die Seniorengymnastikgruppe Baltersweiler, übernahm den Vorsitz sowie das Amt des Übungsleiters. 1988 gab er das Amt ab und wurde Ehrenvorsitzender dieser Seniorengruppe. Seine Nachfolgerin, Johanna Schwan, sagte: "Albrecht Fries hat unseren Verein entscheidend geprägt und letztlich zu dem gemacht, was er heute ist". Auch die Vorsitzende des DRK Baltersweiler, Roswitha Maldener, fand lobende Worte für den altgedienten DRKler, der sich in vorbildlicher Weise für die Gemeinschaft eingesetzt habe. Albrecht Fries ist für seinen freiwilligen Dienst an den Mitmenschen schon mehrmals ausgezeichnet worden, darunter mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik. se