1. Saarland

Goldene Bremm: Stadt bringt Teich wieder ins Gleichgewicht

Goldene Bremm: Stadt bringt Teich wieder ins Gleichgewicht

Saarbrücken. Die Stadt plant die weitere Erschließung des Gewerbegebiets "Europark Goldene Bremm". Wird dieses Gebiet ausgebaut, so müsse die Landeshauptstadt laut Bebauungsplan einen naturschutzrechtlichen Ausgleich schaffen

Saarbrücken. Die Stadt plant die weitere Erschließung des Gewerbegebiets "Europark Goldene Bremm". Wird dieses Gebiet ausgebaut, so müsse die Landeshauptstadt laut Bebauungsplan einen naturschutzrechtlichen Ausgleich schaffen. Vor diesem Hintergrund plane das städtische Amt für Umwelt- und Klimaschutz, einen vom Austrocknen bedrohten Teich an der Goldenen Bremm zu revitalisieren, kündigt die Stadt an. Um das Gewässer vor dem Austrocknen zu schützen, entfernt die Stadt derzeit stark wasserzehrende Bäume und Sträucher am Teich. Das nutzt auch dem ökologischen Gleichgewicht, denn das Wasser wird dann nicht mehr so stark von zersetztem Laub beeinflusst. Trotz dieses Vorgehens kann der Teich ohne die Zufuhr von frischem Wasser nicht überleben. Deshalb will die Stadt überschüssiges Regen- und Schmelzwasser von einer vorübergehend als Parkplatz genutzten Fläche über eine Rinne in das Biotop leiten. So könne der Wasserspiegel angehoben und die derzeit geringe Wasserfläche vergrößert werden. Wichtige Schritte zur Rettung des Teiches waren die Erneuerung des Abwassersystems auf der französischen Seite sowie der Bau eines ausreichend großen Regenwasserkanals im Bereich der Metzer Straße. Dadurch ist die Schad- und Nährstoffbelastung gesunken. "Mit der Wiederherstellung eines solchen naturnahen Gewässers leistet die Landeshauptstadt einen wichtigen Beitrag zum Arten- und Biotopschutz. Sie kann der Klimaerwärmung in urbanen Ballungsräumen einen Puffer gegen den Hitzestress entgegensetzen", sagt Umweltdezernent Kajo Breuer. red