1. Saarland

Göttelborner Schüler rennen für Partnerschule in Afrika

Göttelborner Schüler rennen für Partnerschule in Afrika

Göttelborn. Über die Hilfsorganisation Care International Deutschland pflegt die Grundschule Göttelborn schon seit einigen Jahren eine Partnerschaft mit der Thaba Limpe Primary School in Lesotho/Afrika

Göttelborn. Über die Hilfsorganisation Care International Deutschland pflegt die Grundschule Göttelborn schon seit einigen Jahren eine Partnerschaft mit der Thaba Limpe Primary School in Lesotho/Afrika. In diesem Frühjahr und Sommer will die Schule gemeinsam mit dem Kindergarten Sonnenschein, dem Förderverein "Föggös" und der Elternvertretung in Kooperation mit dem Sportverein Göttelborn wieder einige Aktionen zugunsten der afrikanischen Partnerschule in Lesotho veranstalten. Die erste Aktion ist am Freitag, 7. Mai, der "Run for Africa". Start ist um 17 Uhr auf dem Göttelborner Sportplatz. Nach Angaben von Horst Zimmer, dem 1. Vorsitzenden der Göttelborner Fußballer, laufen die Kinder und Jugendlichen ihre Runden um den Kunstrasenplatz. Zuvor sollen sie Sponsoren suchen, die ihnen pro gelaufene Runde einen bestimmten Betrag zahlen. Natürlich können auch Geschwister, Eltern und Bürger mitmachen. Unterstützer oder Sponsoren können sich aber auch ein Kind aussuchen, das für sie läuft.2006 gab es diesen "Run für Africa" schon einmal. Damals erliefen die Mädchen und Buben eine Summe von knapp 80 000 Euro. Horst Zimmer erinnert sich noch gut: "Viele waren so motiviert, dass sie an ihre Leistungsgrenze gingen. Der Beste lief 43 Runden. Bei 340 Metern pro Runde waren das rund 14 Kilometer." Während und nach dem Lauf gibt es auf dem Sportplatz ein kleines Rahmenprogramm. Mitglieder des Sportvereins versorgen die Teilnehmer. ll