1. Saarland

Gleich vierfachen Grund zum Feiern

Gleich vierfachen Grund zum Feiern

Sinz. Auf dem Sinzer Dorffest werden von Samstag, 10., bis Montag, 12. Juli, im Bürgerhaus in Sinz so richtig die Korken knallen. Es wird gleich aus vier Anlässen gefeiert: Gemeindefeuerwehrtag der Gemeinde Perl, 85 Jahre Freiwillige Feuerwehr Löschbezirk Sinz, 30 Jahre Fußballfreunde Sinz, Pfarrfest der Pfarrgemeinde St. Dionysius mit Einweihung des neuen Friedhofsteiles

Sinz. Auf dem Sinzer Dorffest werden von Samstag, 10., bis Montag, 12. Juli, im Bürgerhaus in Sinz so richtig die Korken knallen. Es wird gleich aus vier Anlässen gefeiert: Gemeindefeuerwehrtag der Gemeinde Perl, 85 Jahre Freiwillige Feuerwehr Löschbezirk Sinz, 30 Jahre Fußballfreunde Sinz, Pfarrfest der Pfarrgemeinde St. Dionysius mit Einweihung des neuen Friedhofsteiles. Das Fest wird musikalisch von den Musikfreunden Perl/Besch gestaltet. Am Samstag ist Einlass ab 19 Uhr. Das Programm beginnt mit der Eröffnung des zweiten Sinzer Dorffestes ab 20 Uhr durch Schirmherr Knauf. Als erster Punkt steht dann die Feier des 30-jährigen Vereinsjubiläums der Fußballfreunde Sinz 1979 auf dem Programm. Als zweiter Programmpunkt folgt das Pfarrfest der Pfarrgemeinde St. Dionysius Sinz. Das 85-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Löschbezirk Sinz und der Gemeindefeuerwehrtag der Gemeinde Perl bildet am Samstag den Anschluss. Beförderungen und Ehrungen bei der Feuerwehr werden durch den Bürgermeister und den Kreisbrandinspekteur vorgenommen. Zapfenstreich Im Anschluss daran folgt der feierliche Abschluss mit einem großen Zapfenstreich mit den Musikfreunden Perl/Besch und Abordnungen der Feuerwehren der Gemeinde Perl und aus dem Landkreis. Nach dem Ende des offiziellen Teils des Festes sorgt Alleinunterhalter Armin bei Musik weiter für gute Stimmung. Das Programm geht am Sonntag mit dem Hochamt in der Pfarrkiche St. Dionysius Sinz anlässlich des Pfarrfestes ab 9.30 Uhr weiter. Mitgestaltet wird die Messe vom Cantate Chor Perl. Um 10.15 Uhr geht es weiter mit der Einweihung des neuen Feuerwehrfahrzeuges des Löschbezirks Sinz. Die Prozession zum Friedhof folgt, wo um 10.30 Uhr die Einsegnung des neuen Friedhofteiles stattfindet. Mit musikalischer Begleitung durch den Musikverein "Hubertus" Weiten geht es weiter zum Frühschoppen auf den Festplatz. Ab zwölf Uhr kann man sich beim Mittagessen stärken, um sich ab 14 Uhr die Wettbewerbe der Jugendfeuerwehren und die anschließende Siegerehrung anzuschauen. Kaffee und Kuchen gibt es ab 14 Uhr mit Unterhaltung durch der Tanzgruppe Tettingen/Butzdorf. Der WM- Countdown mit Übertragung des WM-Endspieles aus Südafrika auf einer Großleinwand im Festzelt beginnt ab 18 Uhr. Von Interesse dürften am Sonntag zwei Ausstellungen sein. "Sinz im Laufe der Zeit" beschäftigt sich mit der Ortshistorie, und eine kleine Landwirtschaftsausstellung informiert über die Arbeit der heimischen Bauern. Montags steht zur Entspannung eine "After Work Party" ab 18 Uhr auf dem Programm.