Glatteis: Acht Autos verunglücken auf der A 6 Höhe St. Ingbert

St. Ingbert. Glatteis hat gestern Morgen auch in St. Ingbert zu einem schweren Unfall geführt. Gleich acht Autos waren beteiligt, als auf der A 6 zwischen St. Ingbert-Mitte und Rohrbach in Fahrtrichtung Kaiserslautern ein Unfall mit weiteren Folgeunfällen für eine Sperrung der Fahrtrichtung führte. Zwei Personen verletzten sich leicht

St. Ingbert. Glatteis hat gestern Morgen auch in St. Ingbert zu einem schweren Unfall geführt. Gleich acht Autos waren beteiligt, als auf der A 6 zwischen St. Ingbert-Mitte und Rohrbach in Fahrtrichtung Kaiserslautern ein Unfall mit weiteren Folgeunfällen für eine Sperrung der Fahrtrichtung führte. Zwei Personen verletzten sich leicht.Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 5.26 Uhr. Gesperrt war die Fahrtrichtung in der Folge bis 8.15 Uhr. Diese Sperrung wirkte sich stark auf den innerstädtischen Verkehr aus. Der Autobahnverkehr quälte sich teilweise durch St. Ingbert hindurch. Die Schadenshöhe der Karambolage bezifferte die Polizeiinspektion am Abend mit mehreren 10 000 Euro.

Während es gestern im gesamten Land zu vielen kleineren und größeren Unfällen in Folge von überfrierender Nässe kam, blieb es in der Mittelstadt bei diesem einen Unfall.mbe