Gläubige spendeten für Hilfswerk

Neunkirchen/Nahe. Im vergangenen Jahr wurden in der Pfarreiengemeinschaft Bostalsee 54 Gläubige zu Grabe getragen, darunter allein 14 in Eiweiler, neun in Neunkirchen/Nahe und jeweils sieben in Selbach und Türkismühle. Nur fünf Paare ließen sich trauen. In den Kirchenbüchern sind 24 Taufen registriert worden, 17 davon fanden in der Pfarrkirche St. Martin statt

Neunkirchen/Nahe. Im vergangenen Jahr wurden in der Pfarreiengemeinschaft Bostalsee 54 Gläubige zu Grabe getragen, darunter allein 14 in Eiweiler, neun in Neunkirchen/Nahe und jeweils sieben in Selbach und Türkismühle. Nur fünf Paare ließen sich trauen. In den Kirchenbüchern sind 24 Taufen registriert worden, 17 davon fanden in der Pfarrkirche St. Martin statt. Zehn Kirchenaustritten stand nur ein Wiedereintritt gegenüber.Für das kirchliche Hilfswerk Adveniat wurden mehrere tausend Euro gespendet. 2191 Euro gaben die Gläubigen in Gonnesweiler, 1043 Euro die in Selbach und 769 Euro die in Bosen und Eckelhausen. Die weiteren Spenden: 673 Euro in Neunkirchen/Nahe, 569 Euro in Eiweiler, 537 Euro in Türkismühle und 68 Euro in Sötern. Die Türkollekten zum Erhalt der Gotteshäuser erbrachten folgendes Ergebnis: Gonnesweiler 456 Euro, Türkismühle 212 Euro, Eiweiler 196 Euro und Sötern 137 Euro. gtr

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort