1. Saarland

Gisela Rink: Neues Multifunktionsfeld nur im Mühlgewann möglich

Gisela Rink: Neues Multifunktionsfeld nur im Mühlgewann möglich

Völklingen. Gisela Rink, Vorsitzende des Völklinger CDU-Stadtverbandes, hat gestern den Standort Mühlgewannschule als einzige mögliche und sinnvolle Lösung für den Bau eines neuen Multifunktionsfeldes verteidigt

Völklingen. Gisela Rink, Vorsitzende des Völklinger CDU-Stadtverbandes, hat gestern den Standort Mühlgewannschule als einzige mögliche und sinnvolle Lösung für den Bau eines neuen Multifunktionsfeldes verteidigt. Rink erläuterte auf Kritik aus Reihen des Sicherheitsbeirates und der SPD hin, das entsprechende Programm des Saar-Innenministeriums sei an die Bedingung geknüpft, dass sich Erweiterte Realschulen beziehungsweise Gesamtschulen in unmittelbarer Nähe befänden. Dies sei auch so mit dem Bildungsministerium abgestimmt. Außer Mühlgewann seien unter dieser Bedingung theoretisch noch Standorte bei der Gesamtschule in Ludweiler und der Erweiterten Realschule am Sonnenhügel möglich. Dort gebe es aber bereits ausreichend Spiel- und Sportmöglichkeiten. Für Mühlgewann spreche auch, dass dort Reformklassen angesiedelt seien, deren Unterricht bis weit in den Nachmittag hinein gehe. Wenn Völklingen von diesem Programm mit voller Übernahme der Kosten von 80000 bis 100000 Euro durch das Land profitieren wolle, sei auch keine Mitentscheidung von jungen Leuten bei der Standortfrage möglich. er