Gewinner von Verlosung gehen auf Ballonfahrt

Heusweiler. "Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein" - diese Erfahrung werden in Kürze auch Volker Jungmann, Christa Ziegler, Irmgard Bauer (alle aus Heusweiler), Helene Kühne (Dillingen) sowie Lukas Frank und Werner Glessner (beide aus Püttlingen) machen

Heusweiler. "Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein" - diese Erfahrung werden in Kürze auch Volker Jungmann, Christa Ziegler, Irmgard Bauer (alle aus Heusweiler), Helene Kühne (Dillingen) sowie Lukas Frank und Werner Glessner (beide aus Püttlingen) machen. Sie hatten beim jüngsten Heusweiler Frühlingsfest an einer Verlosung von Ballon-Fahrten teilgenommen. 700 Lose hatte der Heusweiler Verkehrsverein in Verbindung mit der Interessengemeinschaft Heusweiler Markt und der Gemeinschaft Clewwerle verkauft. Die sechs Hauptgewinner wurden von Pastor Theo Welsch in einer öffentlichen Ziehung ermittelt. "Ballonfahrten sind traumhaft schön. Der Ball trägt sich selbst in die Höhe, man hört nichts, es ist absolut windstill - und die Haare werden nicht struwwelig", schwärmte Jürgen Steinebrey, der Pressesprecher des Verkehrsvereins. Und eine solche Ballonfahrt kostet immerhin stolze 175 Euro. Wann die sechs Hauptgewinner jedoch in die Luft gehen, steht noch nicht fest. "Die Gewinner werden telefonisch vom Ballonunternehmen Schneider informiert. Und ob der Startort Heusweiler, Lebach oder sonst ein Ort ist, hängt auch vom Wetter und den Windverhältnissen ab", schildert Steinebrey. dg

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort