1. Saarland

Geschulter Blick für die kleinen, schönen Dinge in der Natur

Geschulter Blick für die kleinen, schönen Dinge in der Natur

Saarfels/Britten. SZ-Leser Roland Wiesdorf aus Bous hat einen guten Blick für schöne Naturmotive. Schon mehrfach hat der passionierte Hobby-Fotograf unserer Redaktion eindrucksvolle Nahaufnahmen aus den Wäldern und Wiesen unserer Region zukommen lassen

Saarfels/Britten. SZ-Leser Roland Wiesdorf aus Bous hat einen guten Blick für schöne Naturmotive. Schon mehrfach hat der passionierte Hobby-Fotograf unserer Redaktion eindrucksvolle Nahaufnahmen aus den Wäldern und Wiesen unserer Region zukommen lassen.So auch diesmal: "Das sagenhafte Federgeistchen, einen Falter, fand ich heute in Saarfels, die Libellen in der Nähe von Britten", erzählt Wiesdorf.

In Britten ist der Bouser häufig, weil seine Ehefrau im Ruheforst dort im Wald beigesetzt wurde. In Saarfels wiederum geht Wiesdorf gerne spazieren, weil er Orchideen mag und diese dort, im Naturschutzgebiet Wolferskopf, in großer Zahl zu finden sind. Dabei hat er meist seine Kamera dabei, die er zwar auch aus beruflichen Gründen benötigt, gerne aber auch für seine Natur-Schnappschüsse einsetzt.

"Es ist nicht schlecht, wenn die Leute mal sehen, was auf einer unscheibar wirkenden Wiese so alles kreucht und fleucht", erklärt Wiesdorf seine Motivation. Er setzt sich selbst für den Umweltschutz ein, gehört dem Naturschutzbund an und sitzt für die Grünen im Gemeinderat seiner Heimatkommune Bous. Für ihn seien seine Aufnahmen, für die er sich auch gerne mal ganz flach auf die Erde legt, "eine Entspannung beim Spazierengehen", sagt Wiesdorf. cbe