Geschicklichkeit und Fachwissen gefragt

Geschicklichkeit und Fachwissen gefragt

Dillingen. Nicht nur die die Dillinger Jugendlichen fiebern diesem Großereignis mit Spannung entgegen, der gesamte Ortsverband Dillingen des Technischen Hilfswerkes (THW) arbeitet seit Wochen intensiv daran, in Zusammenarbeit mit dem Landesverband dieses Landesjugendlager vorzubereiten.Am Freitag sind rund 350 Kinder, Jugendliche und ihre Betreuer des Technischen Hilfswerks zum 12

Dillingen. Nicht nur die die Dillinger Jugendlichen fiebern diesem Großereignis mit Spannung entgegen, der gesamte Ortsverband Dillingen des Technischen Hilfswerkes (THW) arbeitet seit Wochen intensiv daran, in Zusammenarbeit mit dem Landesverband dieses Landesjugendlager vorzubereiten.Am Freitag sind rund 350 Kinder, Jugendliche und ihre Betreuer des Technischen Hilfswerks zum 12. landesweiten Zeltlager der THW-Jugend Saarland in Dillingen aufgebrochen. Insgesamt 20 der 24 THW-Ortsverbände im Saarland wollen mit von der Partie sein. An der Sporthalle West entsteht vier Tage lang eine Stadt aus rund 50 Zelten.

Das Landesjugendlager erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Nahmen 2009 in St. Ingbert noch 250 Jugendliche teil, so erwarten die Organisatoren in diesem Jahr rund 350 Teilnehmer. Um den Jugendlichen nicht nur eine Übernachtungsmöglichkeit, sondern auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Ausflügen und Workshops zu bieten, haben seit Januar rund 50 ehrenamtliche Helfer dieses Treffen organisiert und geplant.

Höhepunkt des Lagers ist am Sonntag der 17. Landesjugendwettkampf. Ab 9.30 Uhr werden die neun Mannschaften in drei Durchgängen um den "Günter-Faß-Gedächtnispokal" kämpfen. Die Teilnehmer müssen sich zehn Aufgaben stellen, die ihnen sowohl Geschicklichkeit als auch fachtechnisches THW-Wissen abverlangen.

Die Sieger des Wettbewerbs - die Siegerehrung ist für 16.30 Uhr geplant - werden das Saarland im nächsten Jahr beim Bundesjugendwettkampf vertreten. Dann treten sämtliche Gewinner aus den 16 Bundesländern gegeneinander an.

Schirmherren der Veranstaltung in Dillingen sind der Minister für Inneres und Europaangelegenheiten, Stephan Toscani (CDU) sowie der Dillinger Bürgermeister Franz-Josef Berg (CDU). Als Gäste haben sich zudem die Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), der THW-Länderbeauftragte Werner Vogt sowie der Bundesjugendleiter der THW-Jugend Michael Becker angekündigt. rup

Mehr von Saarbrücker Zeitung