1. Saarland

Geschäftsleute sehen ihre Existenz bedroht

Geschäftsleute sehen ihre Existenz bedroht

SulzbachGeschäftsleute sehen ihre Existenz bedrohtAuf dem ehemaligen Precismeca-Gelände dürfen sich neben den Lebensmittelmärkten Edeka und Lidl auch ein dm-Drogeriemarkt und eine Apotheke ansiedeln. Das beschloss der Bauausschuss des Sulzbacher Stadtrats in seiner Sitzung am Donnerstagabend

Sulzbach

Geschäftsleute sehen

ihre Existenz bedroht

Auf dem ehemaligen Precismeca-Gelände dürfen sich neben den Lebensmittelmärkten Edeka und Lidl auch ein dm-Drogeriemarkt und eine Apotheke ansiedeln. Das beschloss der Bauausschuss des Sulzbacher Stadtrats in seiner Sitzung am Donnerstagabend. Die Entscheiung fiel einstimmig, obwohl in der Sitzung 20 Sulzbacher Gewerbetreibende ihrem Unmut darüber lautstark Luft machten. Sie sehen ihre Existenz bedroht und fürchten eine weitere Verödung des Stadtzentrums. ll

< Ausführlicher Bericht folgt

Regionalverband

SZ-Besuch

im Wasserwerk

Wer den Hahn in Bad und Küche aufdreht, der fragt sich doch gelegentlich: Wo kommt eigentlich unser Trinkwasser her? Die Saarbrücker Zeitung hat sich anlässlich des Weltwassertages der Vereinten Nationen auf die Suche gemacht - und wurde in Blickweiler und auch in Rentrisch fündig. Unter anderem von den dortigen Wasserwerken beziehen die Saarbrücker Bürger ihr kostbares Lebensmittel Nummer Eins. > Seite C 3