1. Saarland

Gesang aus goldenen Kehlen

Gesang aus goldenen Kehlen

Niederlinxweiler. "Singen macht Spaß". Das ist kein nur so daher gesagtes Wort. Rund 200 Besucher konnten das am Samstag in der Breitwieshalle sehen, hören und erleben. Dort machte das Singen wirklich Spaß

Niederlinxweiler. "Singen macht Spaß". Das ist kein nur so daher gesagtes Wort. Rund 200 Besucher konnten das am Samstag in der Breitwieshalle sehen, hören und erleben. Dort machte das Singen wirklich Spaß. Die Goldkehlchen des Gesangvereins, ein Chor der Grundschule und mehrere Solistinnen, boten dort im ersten Teil ein Konzert mit Liedern aus bekannten Musicals und im zweiten das Musical "Freude". Ja, sie haben wirklich Gold in der Kehle, diese Goldkehlchen aus Niederlinxweiler. Nicht weniger trifft das aber auch auf den Chor der Grundschule zu. Chorleiterin Ludmila Will hat die beiden Klangkörper zu beachtlichen Leistungen geführt. Die Reihe der Musicals, aus denen die hübschen Melodien stammten, war lang. Da kamen Erinnerungen auf an "Cats", "Joseph", "Die Schöne und das Biest", an "Tabaluga" und "Elisabeth". Mehrere junge Solistinnen trauten sich, das Mikro zur Hand zu nehmen und ihre schöne Solostimme erklingen zu lassen, teilweise mit dem Chor im Hintergrund. Der Minichor der Familie Schiffmann war das Novum des Tages. Stephanie Six glänzte am Klavier mit Melodien aus "König der Löwen" und "Jesus Christ Superstar." Nicht zuletzt hatten die Stimmen der Jahre 2007 und 2008, Jenny Haben und Kathrin Sicks, die beide aus dem Goldkehlchen-Chor hervorgegangen sind, ihre großen Auftritte. Der erste Teil schloss mit dem Zungenbrecherlied "Supercalifragilistischexpialigorisch", einem Schlager, der in alten Zeiten beinahe täglich über die Ätherwellen des Rundfunks zu hören war. Höhepunkt und Abschluss des Konzertes war das Musical "Freude". In ihm geht es um einen gestressten Manager und Geschäftsmann, dem ob seiner vielen Arbeit die Freude verloren gegangen ist. Am Ende findet er sie wieder in der Natur und stellt glasklar fest, dass Geld, Maschinen, Computer und alle Technik der Welt nicht wichtiger sein können. Sehr gut gemacht und beim Publikum willkommen war das Einblenden der Musiktitel und die sie verkörpernden Symbole auf eine Leinwand. Moderator Hartmut Schiffler, Ortsvorsteher und Schulleiter, wünschte sich, dass einige Mädchen und Jungen aus dem Schulchor künftig die Goldkehlchen verstärken. Womöglich käme in zwei, drei Jahren die "Stimme des Jahres", die der Kinderkanal im Fernsehen jedes Jahr ermittelt, noch einmal aus Niederlinxweiler. gtr

Jenny Haben, Ludmilla Will und Kathrin Sicks.

Auf einen BlickDie Gesangssolistinnen beim Musicalmix-Konzert in Niederlinxweiler: Jenny Haben, Kathrin Sicks, Elena, Tim und Bettina Schiffmann, Natalie Roth, Katharina Scherer, Anna-Lena Latsch, Celine Klöckner, Katharina Feickert, Anja Brkic, Lisa-Marie Rothhaar und Lena Feickert. Klaviersolistin: Stephanie Six. Erzähler: Kurt Laub. gtr