1. Saarland

Gerüstet für das große Jubiläum

Gerüstet für das große Jubiläum

St. Wendel. "Jede unserer 18 Abteilungen ist ein Teil des Ganzen, ein Stück dieser großen Familie Turnverein St. Wendel. Durch das gute Miteinander der einzelnen Sparten wird diese Familie noch lange Bestand haben", Vorsitzender Harald Becker lobte bei der Generalversammlung des TV St. Wendel im Cusanushaus die gute Zusammenarbeit innerhalb des TV St. Wendel

St. Wendel. "Jede unserer 18 Abteilungen ist ein Teil des Ganzen, ein Stück dieser großen Familie Turnverein St. Wendel. Durch das gute Miteinander der einzelnen Sparten wird diese Familie noch lange Bestand haben", Vorsitzender Harald Becker lobte bei der Generalversammlung des TV St. Wendel im Cusanushaus die gute Zusammenarbeit innerhalb des TV St. Wendel. Mit 1200 Mitgliedern sei der TV im Jahr seines 150-jährigen Bestehens einer der größten Sport treibenden Vereine im Saarland.Becker, seit zehn Jahren an der Spitze des Vereins, stellte die Jubiläumsschrift "150 Jahre TV St. Wendel" vor und lobte Gerd und Markus Tröster für die professionelle Erstellung dieser Jubiläumsausgabe der Turnerpost. Gefeiert wird der Vereinsgeburtstag am 6. Mai mit einer Vereinsgala in Alsfassen und am 6. August mit einem großen Sportfest am 5. und 6. August im Sportzentrum St. Wendel.

Als herausragende Ereignisse 2010 erwähnte Becker die Ausrichtung der "Süddeutschen Leichtathletikmeisterschaften der Junioren" mit rund 1000 Sportlern durch den TV im Sportzentrum und das Breitensportfest "Das Größte Spielzimmer des Landkreises", bei dem zwischen Weihnachten und Silvester über 600 Kinder Riesenspaß hatten. Wegen des großen Erfolges werde man nun auch in den Osterferien eine ähnliche Veranstaltung in der Sporthalle der Kreisrealschule organisieren.

Sportlich war 2010 der dritte Platz von Laura Jung bei den Junioren-Europameisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik das herausragende Ereignis. Toll auch die Vizemeisterschaft von Jonas Gillen bei den Süddeutsche Meisterschaften im Dreisprung, die Aufnahme von Mark Deversi in der Nationalkader der Cheerleader sowie die Deutsche Meisterschaft von Manfred Engel im Karatesport seiner Altersklasse. Becker bedauerte, dass die Abteilung Baseball wegen mangelnden Interesses schließen musste. Derzeit diskutiere der Vorstand aber über neue Sportangebote, etwa ein spezielles "Training für Frauen ab 30" oder "Parcours- oder Streetrunning".

Harald Becker dankte Heribert Chevalier für fast 30-jährige Tätigkeit in der Koronar-Sportgruppe, die er auch mitbegründet hatte. "Dr. Chevalier war ärztlicher Betreuer, Übungsleiter, Ratgeber und Freund. Sein Fachwissen, seine Ruhe und Geduld und seine Verlässlichkeit werden uns fehlen", lobte die ehemalige Abteilungsleiterin Winifred Zeyer den "Doc". Der Vorsitzende des Turngaus Blies, Walter Licht, verlieh wegen großer Verdienste in der jeweiligen Sportart den "Ehrenbrief mit Ehrennadel in Silber" an Hella Klomen (Tänzerische Gymnastik), Jutta Brust (Leichtathletik), Elke Möller (Frauengymnastik), Stephan Brust (Leichtathletik), Winifred Zeyer (Ambulante Herzgruppen) und Karin Schalda-Junk (Rhythmische Sportgymnastik). red

Auf einen Blick

Harald Becker (links) und Winifred Zeyer ehrten Heribert Chevalier für 30-jährige Tätigkeit in den "Ambulanten Herzgruppen".

Der Vorstand: Harald Becker (Vorsitzender), Peter Hoffmann, Daniela Fuchs-Hoffmann (Stellvertreter), Henning Gramlich (Leiter Sportbetrieb), Stephan Brust (Leiter Finanzwesen), Roland Müller (Geschäftsführer), Christian Posse, Marco Leist, Michaela Schwan, Inge Latz, Ralph Hoffmann, Jörg Peter Schley, Thomas Haßdenteufel (Badminton), Thomas Peter, Dennis Dörrenbächer, Germann Willems, Corinna Buff, Christina Sannicolo, Paul Litt, Annegret Schley, Beate Haßdenteufel, Werner Schwarz, Dirk Schröder (Beisitzer). red