1. Saarland

Prozess: Gericht besichtigt Selbstschussanlage

Prozess : Gericht besichtigt Selbstschussanlage

Mit Wanderschuhen statt in schwarzen Roben haben gestern Richterin und Anwälte den Prozess gegen einen 64-Jährigen Saarbrücker fortgesetzt, der sich vor dem Amtsgericht Saarbrücken wegen gefährlicher Körperverletzung und strafbaren Umgangs mit Explosivstoffen verantworten muss.

Sie trafen sich im Wald bei Rußhütte, um eine Selbstschussanlage zu besichtigen, die der Angeklagte dort gegen Wildschweine installiert hatte. Ein 60-Jähriger war davon im Mai 2017 verletzt worden. Die Richterin wollte schauen, wie gefährlich das Gelände für die Öffentlichkeit gewesen ist. Ein Verteidiger nannte das Grundstück „ziemlich versteckt.“