1. Saarland

Generalstaatsanwalt ermittelt wegen versuchten Mordes nach Anschlag auf Innenminister Klaus Bouillon

Anschlag auf Innenminister Klaus Bouillon : Generalstaatsanwalt ermittelt wegen versuchten Mordes

Nach dem mutmaßlichen Anschlag auf den Dienstwagen von Saar-Innenminister Klaus Bouillon (CDU) hat die Generalstaatsanwaltschaft Saarbrücken vorerst die Ermittlungen an sich gezogen.

Mario Krah, Sprecher der Staatsanwaltschaft, teilte soeben mit, dass die Generalstaatsanwaltschaft wegen des Verdachts des versuchten Mordes ermittelt werde. Krah weiter: „Die Ermittlungen werden in alle Richtungen geführt. Dies schließt auch möglicherweise staatsgefährdende Motive ein.“ Weitere Auskünfte lehnte er „aus Gründen des Verfahrensschutzes“ ab.

An Bouillons Limousine waren an mehreren Rädern Schrauben teilweise gelöst und teilweise gelockert worden.

Weitere Details folgen