1. Saarland

Gemeinsamer Einsatz für Ausbildungsplätze

Gemeinsamer Einsatz für Ausbildungsplätze

Merzig-Wadern. Die Landrätin besuchte zum Abschluss des Tages gestern Abend Acument in Beckingen, wie die ehemalige Schraubenfabrik Karcher nun heißt. Werkleiter Markus Sahner, Ausbildungschef Alfons Kiefer und Betriebsratsvorsitzender Gerfried Lauer stellten das Unternehmen und sein Entwicklungspotenzial umfassend vor

Merzig-Wadern. Die Landrätin besuchte zum Abschluss des Tages gestern Abend Acument in Beckingen, wie die ehemalige Schraubenfabrik Karcher nun heißt. Werkleiter Markus Sahner, Ausbildungschef Alfons Kiefer und Betriebsratsvorsitzender Gerfried Lauer stellten das Unternehmen und sein Entwicklungspotenzial umfassend vor. Die Ausbildung hat hier nicht nur Tradition und hohes Niveau, sie genießt nicht zuletzt auch deshalb hohen Stellenwert, weil das erfolgreiche Industrieunternehmen - inzwischen unter amerikanischer Leitung - seinen Facharbeiterarbeiter-Nachwuchs auf die speziellen eigenen Bedürfnisse hin ausrichtet.62,2 Millionen Euro erwirtschaftet das Unternehmen pro Jahr mit seinen 334 Mitarbeitern, verarbeitet dabei 18100 Tonnen Draht zu 753 Millionen Schrauben, hauptsächlich für die Autoindustrie. Lehrlinge haben in dem Unternehmen gute Perspektiven und werden in der Regel nach dreieinhalb Jahren auch übernommen. Acument bietet auch interessante berufliche Entwicklungsperspektiven. Hotlines: Arbeitgeber: (01801) 664466; Arbeitnehmer: ( 01801) 55111