1. Saarland

Gemeinsam feiern verbindet über Grenzen hinweg

Gemeinsam feiern verbindet über Grenzen hinweg

Honzrath. Viel wird in diesen Tagen aus Anlass der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages über die deutsch-französische Freundschaft geschrieben und gesprochen. Aber sie wird auch gelebt, wie zum Beispiel seit nunmehr 28 Jahren zwischen Honzrath und La Grande Paroisse

Honzrath. Viel wird in diesen Tagen aus Anlass der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages über die deutsch-französische Freundschaft geschrieben und gesprochen. Aber sie wird auch gelebt, wie zum Beispiel seit nunmehr 28 Jahren zwischen Honzrath und La Grande Paroisse.Dies wurde in der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Partnerschaftsvereins Beckingen-Honzrath deutlich, zu der der später wiedergewählte Vorsitzende Artur Schumacher besonders den Ehrenvorsitzenden Hubert Baltes und Gründungsinitiator Werner Reinert willkommen heißen konnte. Schumacher übermittelte die Grüße des neuen Präsidenten des Comité de Jumelages, Bernard Guillemette, und seines Vorgängers Jean-Pierre Mangholz.

"Mein Dank gilt den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und allen, die uns bei Veranstaltungen geholfen haben", erklärte er. Hubert Baltes trug als zweiter Schriftführer den Bericht über die Aktivitäten des vergangenen Jahres vor. Der Verein war beim Neujahrstreff der Feuerwehr anwesend, beteiligte sich am Bändchenverkauf anlässlich des Fastnachtsumzugs, bot in seinem Stand am Dorffest Köstlichkeiten an und nahm wieder in origineller Aufmachung am zweiten Oktoberfestumzug des Reit- und Rennvereins teil.

Der Vorsitzende Schumacher und sein Vorstandskollege Becker vertraten den Partnerschaftsverein bei einer Zusammenkunft zur deutsch-französischen Freundschaft in der Staatskanzlei und konnten dabei auch ein persönliches Gespräch mit Generalkonsul Frédéric Joureau führen. Höhepunkt im Jahresgeschehen war wiederum die Jumelagefeier in La Grande Paroisse, zu der neben einer gemeinsamen Besichtigung der alten Stadt des nicht weit entfernten Provins, Kontakte in den Familien gepflegt und auch offiziell bei guter Stimmung gefeiert wurde.

Französische Freunde kamen im Oktober zu einer gemeinsamen Vorstandssitzung in das Huthaus Düppenweiler, um über die Arbeit in beiden Vereinen zu erfahren und gemeinsame Termine festzulegen.. Danach begab man sich unter Führung von Bürgermeister Erhard Seger untertage zur Besichtigung des Kupferbergwerks. Abends fanden sich beide Vorstände zu einem Essen im Sporthotel ein. Zu einem informativen Rundgang in der Honzrather Ortsmitte und anschließendem Umtrunk traf man sich sonntags.

Einen positiven Kassenbericht konnte Kassiererin Barbara Luder erstatten. Kassenprüfer Heiner Klassen bescheinigte ihr eine einwandfreie Arbeit. Unter der Versammlungsleitung von Werner Reinert wurde dem Vorstand Entlastung erteilt und die Neuwahl (siehe Info) eingeleitet.

Einstimmig sprach sich die Versammlung für die Ernennung der beiden um den Verein und den Erfolg der Partnerschaft verdienten Mitglieder Marthe Welsch und Werner Reinert zu Ehrenmitgliedern aus. Die Urkunden hierzu werden noch offiziell überreicht. Die Vorschau auf das Jahr 2013 sieht unter anderem den Bändchenverkauf an Fastnacht, eine Zweitagesfahrt nach Epinal, die Jumelagefeier in Honzrath, die diesmal im Zeichen des Elysée-Jubiläums stehen wird, sowie die Teilnahme am Dorffest und Oktoberfestumzug vor. nb

auf einen blick

Der Vorstand: Artur Schumacher (1. Vorsitzender), Anne Jakobs (2, Vorsitzende), Barbara Luderer (1. Kassiererin), Gudrun Busche (2. Kassiererin), Liese Reinert (1. Schriftführerin), Hubert Baltes (2. Schriftführer), Norbert Becker (Pressewart), Dieter Scheer, Franz-Josef Johann, Gottfried Tischer, Thomas Klein, Urban Baltes und Marthe Welsch (Beisitzer). Kassenprüfer sind Werner Reinert und Irene Probst. nb