Gemeinde dankt Ehrenamtlern

Gemeinde dankt Ehrenamtlern

Quierschied. Insgesamt 25 Schülerlotsen sind in Quierschied, Göttelborn und Fischbach unterwegs, um die Grundschüler zu begleiten. "Im Sommer ist das immer eine schöne Aufgabe", so Erich Jochems (69), der seit zwei Jahren auf den Straßen der Gemeinde zum Wohle der Schüler unterwegs ist

Quierschied. Insgesamt 25 Schülerlotsen sind in Quierschied, Göttelborn und Fischbach unterwegs, um die Grundschüler zu begleiten."Im Sommer ist das immer eine schöne Aufgabe", so Erich Jochems (69), der seit zwei Jahren auf den Straßen der Gemeinde zum Wohle der Schüler unterwegs ist. Im Winter allerdings, so schränkt er ein, sei es zuweilen ungemütlich, "aber es hilft ja nichts, einmal Schülerlotse, immer Schülerlotse, die Kinder müssen ja in die Schule". Jetzt wurden einige langgediente Schülerlotsen von Bürgermeisterin Karin Lawall, Rüdiger Eckel von der Verkehrswacht Sulzbach-Fischbachtal und von Karl-Heinz Landes vom Heimat- und Verkehrsverein für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt: Herbert Morhard für 20 Jahre, Robert Kühner für 14 Jahre und Meta Fey für zehn Jahre Schülerlotsendienst.

Lawall hatte viel Lob übrig für ihre Quierschieder, die sich in "so vielfältiger Weise" etwa in Vereinen und im Krankenhausbesuchsdienst engagieren. "In Quierschied gibt es gute Sozialstrukturen," meinte die Bürgermeisterin.

Eine besondere Rolle übernähmen hierbei die Schülerlotsen, alle in fortgeschrittenem Alter, alle hilfsbereit und fit. Bei Dunkelheit und jedem Wetter sicherten die Pensionäre die Schulwege. Das sei eine große Leistung.

Der Schülerlotsendienst entspringt einer Idee aus dem Kreis der Mitglieder im Pensionärsverein Göttelborn, so dessen Vorsitzender Wolfgang Göddemeyer. Im Jahre 1969 standen erstmals Pensionäre an der Straße und sorgten für sichere Schulwege. "Das war damals einmalig", erinnert sich Göddemeyer, und noch heute ist er stolz.

Fahrt nach Koblenz

Für das Engagement der Lotsen zeigt sich die Gemeinde Quierschied jedes Jahr mit einer großen Jahresabschlussfeier erkenntlich. Zudem lud die Verwaltung die Lotsen in diesem Jahr zu einem Ausflug zur Bundesgartenschau nach Koblenz ein. "Das war eine tolle Angelegenheit, und das bei leeren Kassen der Gemeinde", so ein Teilnehmer. "In Quierschied

gibt es gute

Sozialstrukturen."

Karin Lawall,

Bürgermeisterin

Mehr von Saarbrücker Zeitung