1. Saarland

Sylvie Dervaux & Michèle Mefta Die rundliche Blondine, mit engem Kleid und hochhackigen Schuhen angetan, reckt die Daumen hoch: Alles prima, es wird gut, signalisiert Regisseurin Sylvie Dervaux zum Schluss der Probe ihrem Amateur-Ensemble. Die schmale

Sylvie Dervaux & Michèle Mefta Die rundliche Blondine, mit engem Kleid und hochhackigen Schuhen angetan, reckt die Daumen hoch: Alles prima, es wird gut, signalisiert Regisseurin Sylvie Dervaux zum Schluss der Probe ihrem Amateur-Ensemble. Die schmale

Sylvie Dervaux & Michèle Mefta Die rundliche Blondine, mit engem Kleid und hochhackigen Schuhen angetan, reckt die Daumen hoch: Alles prima, es wird gut, signalisiert Regisseurin Sylvie Dervaux zum Schluss der Probe ihrem Amateur-Ensemble

Sylvie Dervaux & Michèle Mefta Die rundliche Blondine, mit engem Kleid und hochhackigen Schuhen angetan, reckt die Daumen hoch: Alles prima, es wird gut, signalisiert Regisseurin Sylvie Dervaux zum Schluss der Probe ihrem Amateur-Ensemble. Die schmale Silberhaarige neben ihr - elegante schwarze Hosen, sportlich flache Absätze - lässt das Mikro sinken, lächelt: Auch Choreografin Michèle Mefta ist offensichtlich zufrieden. Kurz vor Ende der Probe ist ihr noch eine kleine Zauberei geglückt: Eine der Tänzerinnen, von Männerhänden senkrecht hochgehoben, kippelte, rang verzweifelt um Balance. Mefta flitzte hin, korrigierte den Griff. Neuer Versuch: Die Tänzerin strahlt, sie hat festen Halt. Leicht sieht es aus, wie Mefta und Dervaux - sie ist auch Autorin des Stücks - ihre Darsteller-Heerschar dirigieren. Aber gar so leicht ist es wohl doch nicht: Sylvie Dervaux' Stimme am Mikrofon klingt stockheiser. dd