Gekrönt - als "Miss-Geschick"

Neuweiler. Es war eine rauschende Party am Samstag im Jugendfreizeitheim in Neuweiler. Das Motto lautete: Alles dreht sich. Veranstalter waren die Pänz. Das sind die Narren innerhalb des Turnvereins

 In der Pänz-Bütt: Tamara Lentes als Altenpflegerin. Foto: Iris Maurer

In der Pänz-Bütt: Tamara Lentes als Altenpflegerin. Foto: Iris Maurer

Neuweiler. Es war eine rauschende Party am Samstag im Jugendfreizeitheim in Neuweiler. Das Motto lautete: Alles dreht sich. Veranstalter waren die Pänz. Das sind die Narren innerhalb des Turnvereins. Die Zutaten für die gelungene Fete: attraktive Gardemädchen mit fetzigen Tänzen, Männer mit grazilen Bewegungen und begnadeten Körpern, etwas verrückte und schlagfertige Redner in der Bütt sowie stimmungsvoller Gesang. Das Ganze präsentiert von einem gut aufgelegten Moderator und dazu ein begeisterungsfähiges Publikum. Gut gemischt ergibt das fünf Stunden beste Unterhaltung.Das Narrenschiff der Pänz hatte volle Segel gesetzt. Angeführt von Herold Manfred Entinger stürmten Elferrat und Gardemädels auf die Bühne. Kapitän Manfred Neuer schwor die Passagiere auf die Faasenacht ein - noch schnell wurden ein paar Orden verteilt -, die Musiker Martin Schwindling und Dieter Klahm stimmten den ersten Schunkler an, und ab ging die aufregende Fahrt. Auf der Bühne war immer was los: Tänze, Büttenreden, Sketchs und Shows wechselten sich ab.

Die Trainerinnen Sabine Legatte, Gabi Mann, Lisa Birkelbach und Julia Jacobus hatten ihre Mädels und Jungs prima auf die Auftritte vorbereitet. Ob bei der Junioren-, der Aktiven- oder der Prinzengarde, bei Funkenmariechen Andrea Rosenkranz, dem Tanztrio mit Louisa Petzel, Pia Michely und Elisabeth Spielmann sowie dem Männerballett (Hofer-Danz-Knepp), da stimmte alles - von der Perücke über die tollen Kostüme bis zum Spagat. Auf Ricky's Pop-Sofa nahmen Platz: Anke Engelke, Johannes Heesters, Horst Schlämmer und Cindy aus Marzahn. Da warst'e baff, Schätzelein!

Stefan Mostberger, Heinz Hoffmann, Tamara Lentes und Ursula Montag waren für die witzige Show verantwortlich.

Travestie vom Feinsten boten Nana Roos und Michelle de la Rose der holden Narrenschar.

Die Pänz-Sänger sorgten derweil mit eingängigen Fastnachtshits für Stimmung.

Wenn Manfred Neuer in Richtung Musiker rief, "schmeißt den Riemen auf die Orgel" wurde geschunkelt bis die Wände bebten. In der Bütt machte Miss Therese, alias Christine Wolff, den Auftakt. Sie wurde schließlich als Miss-Geschick gekrönt. Glänzende Auftritte legten auch Tamara Lentes als Altenpflegerin, Joachim Schröder mit dem Pfälzer-Kochkurs, Fridolin Rosalie als Sohn und Mutter (Christian und Ursula Montag) sowie Elferratschef Manfred Neuer mit Stiefsohn Maurice Staut als Vater und Sohn hin. Da gab's nix zu meckern.

Und dann waren da noch die beiden Bütten-Asse Monika Comont und Horst Löff, die mal wieder bei den Pänz auf der Bühne standen. Sehr zur Freude des Publikums. Comont gaggerte als "verrückter Hahn" herum, Löff brillierte kurz vor Mitternacht in seiner Paraderolle als die "Doof Nuss". Und wie immer, so endete die närrische Sause auch diesmal wieder mit dem Pänz-Lied. ll

Auf einen Blick

Die Akteure: Sitzungspräsident Manfred Neuer, Stellvertreter Dirk Petzel. Tänze: Junioren-, Aktiven- und Prinzengarde, Männerballett, Tanztrio Louisa Petzel, Pia Michely und Elisabeth Spielmann, Funkenmariechen Andrea Rosenkranz. Travestie-Show: Nana Roos und Michelle de la Rose. Ricky's Pop-Sofa: Stefan Mostberger, Heinz Hoffmann, Tamara Lentes und Ursula Montag. Gesang: Die Pänz-Sänger. Büttenredner: Christine Wolff, Tamara Lentes, Joachim Schröder, Christian und Ursula Montag, Manfred Neuer und Maurice Staut, Monika Comont sowie Horst Löff. Musik: Martin Schwindling und Dieter Klahm. Technik: Olaf Frey und Patrick Hensel. ll