1. Saarland

Gehweiler: Das Schlusslicht der letzten Saison rüstet mächtig auf

Gehweiler: Das Schlusslicht der letzten Saison rüstet mächtig auf

Gehweiler. Tobias Mörsdorf vom SV Namborn hatte längere Zeit seinen Wechsel offen gehalten. Nun hat er sich ebenfalls dem SV Viktoria Gehweiler angeschlossen. Damit hat sich die Zahl der Abgänge von Bezirksliga-Aufsteiger SV Namborn zum SV Gehweiler auf insgesamt sieben erhöht

Gehweiler. Tobias Mörsdorf vom SV Namborn hatte längere Zeit seinen Wechsel offen gehalten. Nun hat er sich ebenfalls dem SV Viktoria Gehweiler angeschlossen. Damit hat sich die Zahl der Abgänge von Bezirksliga-Aufsteiger SV Namborn zum SV Gehweiler auf insgesamt sieben erhöht. Es sind neben Mörsdorf noch Marko und Chris Schöneberger, Michael Scholtes, Julian Dostert, Heiko Gohl und Thorsten Schwöppe. Spielertrainer beim SV Gehweiler ist Marko Schöneberger. Er und Tobias Mörsdorf hatten in der vergangenen Saison jeweils 20 Tore für den SV Namborn erzielt, für Markos Bruder, Chris, waren es 17 Treffer. Die weiteren Zugänge des SV Gehweiler sind Marek Ruppenthal (kommt vom SV Furschweiler), Tim Klein (SV Herschweiler), Marc Meyer (SV Reitscheid), Manuel Klemm (SV Wolferseiler) und Florian Groß (TuS Nohfelden). Alexander Stracke und Daniel Pfaff hatten zuvor keine Vereine. Außerdem verstärkt Nils Köhler aus der eigenen Jugend den aktiven Kader der Viktoria. Die Abgänge: Brian Alt (TSV Sotzweiler) und Christopher Klein (SV Hofeld). Als Saisonziel gibt Trainer Schöneberger einen Platz in der oberen Tabellenhälfte der Kreisliga A Schaumberg an. Dort war Gehweiler in der vergangenen Runde abgeschlagenes Schlusslicht. Doch in solchen Regionen will Gehweiler in dieser Saison nicht rumdümpeln.se