1. Saarland

Geht es nach Natascha, kann es noch heißer werden

Geht es nach Natascha, kann es noch heißer werden

Drei Fragen an Natascha Harion (Foto: gal) aus Dillingen. Die 19-Jährige macht einer Ausbildung zur Bäckerei-Fachverkäuferin und geht am Technisch-Gewerblichen und Sozialpflegerischen Berufsbildungszentrum Saarlouis in die Berufsschule. In einigen Wochen steht ihre Prüfung an

Drei Fragen an Natascha Harion (Foto: gal) aus Dillingen. Die 19-Jährige macht einer Ausbildung zur Bäckerei-Fachverkäuferin und geht am Technisch-Gewerblichen und Sozialpflegerischen Berufsbildungszentrum Saarlouis in die Berufsschule. In einigen Wochen steht ihre Prüfung an.Was ist gerade los?Natascha Harion: Die Hauptsache ist natürlich meine Ausbildung zur Bäckerei-Fachverkäuferin. Bis zur Prüfung habe ich noch jede Menge zu lernen. Das ist im Moment das, was zählt. Dann kommt das Geldverdienen. Dazu gehört, dass man sich selbst Regeln setzt.Was muss besser werden?Harion: Auch wenn es in den letzten Tag toll war: Das Wetter kann noch besser werden. Ich habe es gern, wenn es richtig heiß ist, und freue mich auf den Sommer. Ich weiß sonst gar nicht, was besser werden muss. Ich bin ganz zufrieden. Mich stört eigentlich nichts so sehr, dass ich mich darüber beklagen müsste.Was ist schon gut?Harion: Gut ist, dass man am Wochenende einen Tag zum Weggehen hat und dann Freunde trifft. Und ich finde es besonders gut, wenn ich Zeit mit meinem Freund Nils verbringen kann. galVorschläge für die Reihe "Menschen von hier" per Telefon (06831) 7688857 oder E-Mail an menschen@sz-sb.de.