1. Saarland

Gefahren des Bluthochdrucks und Behandlungsmöglichkeiten

Gefahren des Bluthochdrucks und Behandlungsmöglichkeiten

Weiskirchen. Unter dem Motto "Herz unter Druck" führt die Deutsche Herzstiftung eine Informationskampagne zum Bluthochdruck im Saarland durch. Bluthochdruck gilt als bedeutendster Risikofaktor für Herz- und Gefäßerkrankungen. Bis zu 35 Millionen Bürger leiden unter zu hohem Blutdruck. Die Tücke dieser Krankheit besteht laut dem Herzspezialisten Prof. Dr. med

Weiskirchen. Unter dem Motto "Herz unter Druck" führt die Deutsche Herzstiftung eine Informationskampagne zum Bluthochdruck im Saarland durch. Bluthochdruck gilt als bedeutendster Risikofaktor für Herz- und Gefäßerkrankungen. Bis zu 35 Millionen Bürger leiden unter zu hohem Blutdruck. Die Tücke dieser Krankheit besteht laut dem Herzspezialisten Prof. Dr. med. Thomas Meinertz, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Herzstiftung, darin, dass sie schleichend verläuft, jahrelang keine Beschwerden verursacht und unentdeckt bleiben kann. Ziel der Kampagne ist es dem Veranstalter zufolge, "die breite Öffentlichkeit für die Gefahren des Bluthochdrucks und für die Wichtigkeit der Blutdruckmessung zu sensibilisieren". Im grünen Kreis findet eine Veranstaltung zu modernen Behandlungsmöglichkeiten des Bluthochdrucks am Mittwoch, 23. November, ab 16.30 Uhr, in der Saarlandhalle der Weiskircher Hochwaldkliniken statt. shbInfo: Tel. (0 69) 9 55 12 8-3 33, (0 69) 9 55 12 8-1 14 und -1 40.