1. Saarland

Gauliga-Wettkampf der Gerätturner morgen im Sportzentrum Erbach

Gauliga-Wettkampf der Gerätturner morgen im Sportzentrum Erbach

Erbach. Am morgigen Samstag findet im Turnleistungszentrum Homburg-Erbach (Sportzentrum) der Gauliga-Wettkampf im weiblichen Gerätturnen statt. Das Einturnen beginnt um 9 Uhr, der Wettkampf eine Stunde später. In der Kinder-Gauliga (Jahrgang 2000-04) sind der TV Blickweiler, TV Kirrberg und TV Limbach am Start, in der Gauliga (Jahrgang 2000 und älter) der TV Niederwürzbach, TV St

Erbach. Am morgigen Samstag findet im Turnleistungszentrum Homburg-Erbach (Sportzentrum) der Gauliga-Wettkampf im weiblichen Gerätturnen statt. Das Einturnen beginnt um 9 Uhr, der Wettkampf eine Stunde später. In der Kinder-Gauliga (Jahrgang 2000-04) sind der TV Blickweiler, TV Kirrberg und TV Limbach am Start, in der Gauliga (Jahrgang 2000 und älter) der TV Niederwürzbach, TV St. Ingbert und TV Kirrberg.Die Ligawettkämpfe werden in einer Hin- und Rückrunde ausgetragen. Der Gesamtsieger wird durch die Addition der beiden Tagesergebnisse ermittelt. Die Siegermannschaften der beiden Ligen qualifizieren sich für die Aufstiegswettkämpfe zur Kinder- und Landesliga. Geturnt werden Kürübungen an den Geräten Sprung, Barren, Schwebebalken und Boden. Für eine Ligasaison können Vereine maximal zwölf Turnerinnen melden und für jeden Wettkampftag höchstens acht. Fünf Turnerinnen starten pro Gerät, die jeweils vier besten kommen in die Wertung.

Zwei Teams kämpfen um Silber

Nach dem ersten Wettkampftag führt in der Kindergauliga der TV Limbach hauchdünn vor dem TV Kirrberg die Tabelle an, während der TV Blickweiler bereits weit abgeschlagen ist. Weniger spannend geht es dagegen in der Gauliga zu, wo der TV Kirrberg ganz klar das Maß aller Dinge ist. Dort streiten sich noch der TV Niederwürzbach und der TV St. Ingbert um die Silber-Medaille. sho