1. Saarland

Gaudi-Stimmung war hier Trumpf

Gaudi-Stimmung war hier Trumpf

Zum 15. Mal ging jetzt in Theley der Alpenrock am Schaumberg über die Bühne. Mit dabei waren erneut die Tiroler Pfunds-Kerle. Rund 2500 Besucher feierten an zwei Tagen auf dem Festgelände mit Bierzelt und Biergarten.

"Wenn der Herbst dann ins Land zieht, und die Ernte eingebracht, reicht man zufrieden die Hände, man singt und lacht. Ein Fest wird gefeiert, wir danken dem Herrn, das ist unser Leben, so leben wir gern." Dieser Text aus dem Lied "In die Berg bin i dahoam" der Tiroler Pfunds-Kerle hätte auch das Motto des 15. Alpenrock am Schaumberg sein können, der auf dem Keltenplatz in Theley gefeiert wurde. Der Platz war von den Theleyer Wanderfreunden Qualmende Socken zu einem Festgelände mit großem Bierzelt und bayrischem Biergarten gestaltet worden. Dieses Ambiente sowie die überwiegend in zünftige Trachten gekleideten Besucher ließen beste Oktoberfest-Atmosphäre aufkommen. Etwa 2500 begeisterte Alpenrockfreunde aus vielen Teilen Deutschlands, aus der Schweiz, Frankreich und Luxemburg feierten hier über zwei Tage mit den "Pfunds-Kerlen" aus Tirol das Jubiläum dieser Kult-Veranstaltung.

Sowohl beim Samstagabendkonzert als auch bei der Zeltmesse und dem anschließenden Gaudi-Frühschoppen waren das Festzelt und der Biergarten bestens gefüllt. Bei ausgelassener Stimmung feierten die Fans am Samstag ihre "Pfunds-Kerle" und sangen tanzend sowie auf den Zelttischen stehend alles lautstark mit, was die drei Allround-Musiker zum Allerbesten gaben. Um Mitternacht ging ein stimmungsvoller und vor allem ohne jegliche Zwischenfälle friedlicher erster Festtag zu Ende.

Der Sonntag begann traditionsgemäß mit der Zeltmesse, die von Pastor Ulrich Graf von Plettenberg festlich zelebriert und von den Pfunds-Kerlen musikalisch gestaltet wurde. Die etwa 1000 jedes Lied mitsingenden Besucher dankten den Akteuren mit lang anhaltendem Beifall. Bürgermeister Hermann Josef Schmidt (CDU) für die Gemeinde und Klaus Linnenbach für den Veranstalter überhäuften anschließend alle Akteure mit Lob und Dank. Als Anerkennung für ihren 15-maligen Auftritt bei dieser Veranstaltung ernannte der Vorsitzende der Wanderfreunde Qualmende Socken, Hugo Paulus, die drei Pfunds-Kerle zu Ehrenmitgliedern des Vereins und überreichte ihnen die entsprechenden Urkunden.

Beim Gaudi-Frühschoppen ging es dann noch einmal so richtig zünftig zur Sache. Das Männerballet aus Losheim sowie die Sängerin Andrea Wirth rundeten mit ihren Auftritten das Volksfest ab.