Gartenhaus brannte völlig aus

Gartenhaus brannte völlig aus

Marpingen. Mit Streichholz spielende Kinder haben nach Angaben der Feuerwehr am Freitagabend gegen 19 Uhr im Ortsteil Marpingen einen Gartenhausbrand verursacht. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte stand das Gartenhaus voll in Flammen. Das brennende Holzhaus stand in gefährlicher Nähe zu angrenzenden Wohnhäusern, so die Wehr in ihrem Bericht

Marpingen. Mit Streichholz spielende Kinder haben nach Angaben der Feuerwehr am Freitagabend gegen 19 Uhr im Ortsteil Marpingen einen Gartenhausbrand verursacht. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte stand das Gartenhaus voll in Flammen. Das brennende Holzhaus stand in gefährlicher Nähe zu angrenzenden Wohnhäusern, so die Wehr in ihrem Bericht. Trotz sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen wurde es total zerstört. Um ungefährdet den Brand löschen zu können, mussten die Einsatzkräfte ein Teil des Gebäudes einreißen. Zwei Bäume wurden in Mitleidenschaft gezogen, als das Feuer auf diese übersprang. Die angrenzenden Wohnhäuser blieben unversehrt. Nach rund einer Stunde konnten die Feuerwehrkräfte und die anwesende Polizei die Einsatzstelle verlassen.Die Anfahrt zur Einsatzstelle erfolgte unter der Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten, umgangssprachlich mit Blaulicht und Martinshorn. Die Sondersignalanlagen ordnen an, dass alle übrigen Verkehrsteilnehmer sofort freie Bahn zu schaffen haben. Dennoch ging laut Wehr wertvolle Zeit verloren, indem die Einsatzfahrzeuge an der Weiterfahrt behindert wurden.

Die Feuerwehr weist noch einmal ausdrücklich auf die bestehenden Parkverbote hin. Ihr Appell: "Bitte halten Sie grundsätzlich Kreuzungen und Einfahrten frei. Im Ernstfall kann jede Sekunde zählen." vf