Gartenbauverein besucht St. Wendel

Gartenbauverein besucht St. Wendel

Wadgassen. Der Obst- und Gartenbauverein Wadgassen führt am Mittwoch, 21. September, seine nächste Halbtagesfahrt durch. Ziele sind der Wendelinushof und die Stadt St. Wendel

Wadgassen. Der Obst- und Gartenbauverein Wadgassen führt am Mittwoch, 21. September, seine nächste Halbtagesfahrt durch. Ziele sind der Wendelinushof und die Stadt St. Wendel. Im Wendelinushof, dem ehemaligen Paterhof der Steyler Missionare, gibt es bei einer Führung Informationen über die Historie, das Konzept als Werkstatt für Behinderte sowie über Bereiche wie Tierhaltung, Funktionsweise der Biogasanlage, Gärtnerei und Hofladen. Nach dem Rundgang steht die Zeit zur freien Verfügung, zum Beispiel im hofeigenen Restaurant der "Hofküche" oder ein paar Minuten in der Kapelle.In St. Wendel ist eine Führung mit dem "Nachtwächter" durch die romantischen Winkel der Stadt angesagt. Zum Abschluss der Fahrt ist Einkehr in einem Lokal vorgesehen. Der Fahrpreis einschließlich Führungen beträgt für Mitglieder und Ehegatten je zwölf Euro, Nichtmitglieder zahlen 17 Euro Abfahrt ist um 12.30 Uhr ab Haltestelle Schlecker; Rückkehr in Wadgassen gegen 22 Uhr. Anmeldung mit gleichzeitiger Entrichtung des Fahrpreises ab sofort im Café Wolf, Lindenstraße 72, Wadgassen. hpf