1. Saarland

Fußball-Verbandsliga: Haushohe Hürde für den FC Riegelsberg

Fußball-Verbandsliga: Haushohe Hürde für den FC Riegelsberg

Riegelsberg. Der FC Riegelsberg steht am Samstag in der Fußball-Verbandsliga beim Tabellenführer FSV Jägersburg (16 Uhr) vor einer haushohen Hürde. Die Nummer eins der Liga hat in 20 Spielen erst einmal verloren. Zu Hause ist die Weste des FSV nahezu blütenweiß: In neun Spielen gab es sieben Siege und zwei Unentschieden

Riegelsberg. Der FC Riegelsberg steht am Samstag in der Fußball-Verbandsliga beim Tabellenführer FSV Jägersburg (16 Uhr) vor einer haushohen Hürde. Die Nummer eins der Liga hat in 20 Spielen erst einmal verloren. Zu Hause ist die Weste des FSV nahezu blütenweiß: In neun Spielen gab es sieben Siege und zwei Unentschieden. Kann der FC Riegelsberg also die Punkte vorab mit der Post hinschicken? "Natürlich hängen die Trauben dort hoch. Aber wir haben nichts zu verlieren", sagt Franco Gagliardi. Der neue Trainer des FC Riegelsberg ist ein Energiebündel an der Außenlinie, macht dort fast genau so viele Meter wie seine Spieler. "Ich verlange, dass jeder von uns alles gibt", sagt Gagliardi. Verzichten muss der Trainer noch auf Markus Molter und Marc Grewenig. Molter hat auf Grund einer Hüftverletzung überhaupt noch nicht unter Gagliardi trainiert, Grewenig fehlt wegen einer Zerrung. "Aber ansonsten ist alles an Bord", sagt Gagliardi. dg