1. Saarland

Fußball-Oberliga: Borussen fahren ohne Personalsorgen nach Roßbach

Fußball-Oberliga: Borussen fahren ohne Personalsorgen nach Roßbach

Neunkirchen. Fußball-Oberligist Borussia Neunkirchen bestreitet heute Abend das dritte Auswärtsspiel in Folge. Es geht in den Westerwald, Anstoß beim SV Roßbach-Verscheid ist um 18.15 Uhr

Neunkirchen. Fußball-Oberligist Borussia Neunkirchen bestreitet heute Abend das dritte Auswärtsspiel in Folge. Es geht in den Westerwald, Anstoß beim SV Roßbach-Verscheid ist um 18.15 Uhr. Die Gastgeber rangieren auf Rang 13 der Tabelle, haben einen Punkt mehr als die Saarländer auf ihrem Konto und müssen ebenso wie die Borussia noch Siege einfahren, um sich von der Abstiegszone zu distanzieren. Neunkirchens Trainer Kurt Knoll sagte gestern im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung: "Ich bin zuversichtlich, dass wir in Roßbach was holen. Diese Partie wird uns alles abverlangen, denn der Gegner ist in der gleichen Lage wie wir, wird bis zum Umfallen kämpfen." Aufstellungssorgen hat Knoll nicht. Auch der in Waldalgesheim wegen muskulärer Probleme nicht aufgebotene Daniel Schommer steht wieder zur Verfügung. Er könnte wie zuvor die Abwehr stabilisieren. In die Startformation der Neunkircher zurückkehren dürfte auch Keeper Thomas Wiener. Der Haftschalen-Träger musste beim 3:3 in Waldalgesheim wegen des schwachen Flutlichtes passen. Kein Flutlicht brauchen die Borussen für ihr Halbfinale im Saarlandpokal. Am kommenden Dienstag, 20. April, steht das Spiel gegen den Tabellenführer der Regionalliga West, 1. FC Saarbrücken, an. Anstoß ist schon um 18 Uhr im Ellenfeld. Wie die Borussia mitteilte, ist bereits die Hälfte der zur Verfügung stehenden Tribünenkarten für das Spiel gegen die Blau-Schwarzen verkauft. Im Vorverkauf kosten die Tribünenkarten zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro. Sie können bei der Geschäftsstelle am Ellenfeld-Stadion geordert werden, Telefon (06821) 88 39 5. An der Tageskasse werden Tribünenkarten für 14, ermäßigte für 12 Euro angeboten. Für Stehplatzkarten sind sechs, ermäßigt fünf Euro zu zahlen.