1. Saarland

Fußball: Bei Niederkirchen läuft es viel besser als erwartet

Fußball: Bei Niederkirchen läuft es viel besser als erwartet

Niederkirchen. Die Fußballer des Landesligisten 1. FC Niederkirchen sind viel besser als erwartet. Nach sechs Begegnungen steht die Mannschaft von Trainer Guido Cullmann mit 13 Zählern auf Tabellenplatz drei. Damit haben die FCN-Spieler selbst ihren Trainer überrascht - der hat nämlich den Ligaverbleib als Saisonziel ausgegeben

Niederkirchen. Die Fußballer des Landesligisten 1. FC Niederkirchen sind viel besser als erwartet. Nach sechs Begegnungen steht die Mannschaft von Trainer Guido Cullmann mit 13 Zählern auf Tabellenplatz drei. Damit haben die FCN-Spieler selbst ihren Trainer überrascht - der hat nämlich den Ligaverbleib als Saisonziel ausgegeben. Warum es viel besser läuft, dafür hat der Trainer selbst keine so richtige Erklärung. "Vielleicht hat uns der Auftaktsieg im Derby gegen die SG Hoof-Osterbrücken das nötige Selbstbewusstsein gegeben", mutmaßt er. Das bescheidene Saisonziel hatte er gewählt, weil es nach dem Aufstieg aus der Bezirksliga St. Wendel zunächst keine Neuzugänge gab, dafür aber mit Adrian Dech (Karriere beendet) und Andre Ludwig (schwere Knieverletzung) zwei Stützen in der Abwehr weggebrochen sind. Immerhin gab es dann im August doch noch einen Neuen: Mit Patrick Gincel vom A-Jugend-Regionalligisten JFG Schaumberg-Prims wurde ein Mittelfeld-Akteur geholt. "Er hilft uns auf jeden Fall weiter", freut sich Cullmann. Gincel wird auch an diesem Sonntag mit dabei sein, wenn die Schwarz-Weißen um 15 Uhr den SC Alsweiler empfangen.Dass seine Elf auf lange Sicht weiter vorne mitmischen wird, glaubt Cullmann derweil nicht. "Dafür sind andere Team wie der FC Marpingen, der SV Urexweiler oder der FC Uchtelfangen zu stark", meint Cullmann. Beim Tabellenführer Uchtelfangen kassierte der FCN auch seine bislang einzige Saisonpleite - und die fiel mit einem 0:6 gleich heftig aus.

Drei Tage nach der Begegnung gegen Alsweiler wartet auf Niederkirchen übrigens das bisherige Saison-Highlight. Am Mittwoch erwartet die Cullmann-Elf in der ersten Hauptrunde des Saarlandpokals den Saarlandligisten SV Hasborn. sem