1. Saarland

Furpach muss zum "Endspiel" nach Reiskirchen

Furpach muss zum "Endspiel" nach Reiskirchen

Kreis Neunkirchen. Am 28. von 30 Spieltagen der Fußball-Landesliga Nordost holte sich der FV Lebach bereits die Meisterschaft und steigt in die Verbandsliga auf

Kreis Neunkirchen. Am 28. von 30 Spieltagen der Fußball-Landesliga Nordost holte sich der FV Lebach bereits die Meisterschaft und steigt in die Verbandsliga auf. Der bis zuletzt in Abstiegsgefahr schwebende FC 08 Landsweiler-Reden macht den Theel-Städtern seine Aufwartung, kann dort aber selbstbewusst auftreten, weil er durch den Heimsieg gegen den SV Reiskirchen die nötigen Punkte für den Klassenverbleib einfuhr. Im Gegensatz dazu stellt sich die Situation bei anderen Klubs aus dem Landkreis Neunkirchen dar. Zu einem echten Endspiel gegen den Abstieg muss der SV Furpach zum punktgleichen Letzten SV Reiskirchen. Die Neunkircher Vorstädter hatten während der Saison als Neuling eigentlich recht ordentlich mitgemischt, aber zuletzt eine Niederlagenserie hingelegt. Bei den Furpachern scheinen die Nerven blank zu legen. Denn in den neun Partien nach der Winterpause verloren die Mannen von Trainer Georg Wettmann (Foto: SZ) acht Mal. Anders Reiskirchen, das zu Hause starke Auftritte hatte und wieder Hoffnung schöpfen kann. Potenzial hat die Furpacher Truppe, doch es wird sich in den Köpfen der Spieler entscheiden, ob sie es auch abrufen können. Ganze zwei Pünktchen mehr als diese Klubs verbucht der FC Uchtelfangen auf seinem Konto. Sicherlich werden Trainer Roman Mechenbier und seine Akteure alles tun, um auswärts bei der DJK Ballweiler-Wecklingen zu bestehen. Sonst könnte die Situation noch brenzliger werden. Wobei von Vorteil ist, dass die ebenfalls abstiegsbedrohten FC Freisen und SV Rohrbach auswärts in Theley und Thalexweiler antreten müssen. Denn die wollen mit Siegen ihre Anwartschaft auf den zweiten Platz und auf den theoretisch noch möglichen Aufstieg in die Verbandsliga wahren. rp