1. Saarland

Für die HSG Nordsaar beginnen die Wochen der Wahrheit

Für die HSG Nordsaar beginnen die Wochen der Wahrheit

Marpingen. Wochen der Entscheidung für die HSG Nordsaar in der Handball-Saarlandliga. In den kommenden drei Spielen treffen die auf Platz zwei rangierenden Nordsaarländer mit dem TBS Saarbrücken (Heim), HC Dillingen/Diefflen (Heim) und HSG Völklingen (auswärts) auf drei der Topkandidaten auf einen der vorderen Plätze

Marpingen. Wochen der Entscheidung für die HSG Nordsaar in der Handball-Saarlandliga. In den kommenden drei Spielen treffen die auf Platz zwei rangierenden Nordsaarländer mit dem TBS Saarbrücken (Heim), HC Dillingen/Diefflen (Heim) und HSG Völklingen (auswärts) auf drei der Topkandidaten auf einen der vorderen Plätze. Und wenn die HSG im Geschäft um den Aufstieg mitreden will, sind Punkte aus diesen drei Spielen unentbehrlich. "Dazu müssen wir vor allem unsere Ballarbeit und auch die Abwehrarbeit intensivieren", sagt Manfred Wegmann (Foto: SZ), der Trainer der HSG, zum Trainingsplan während der Woche. Diese Defizite habe er vor allem beim Halbfinalturnier der Bank-1-Saar-Handball-Trophy am vergangenen Sonntag in Heiligenwald erkannt, meinte Wegmann. Am Samstag kommt mit dem Viertplatzierten der Saarlandliga, dem TBS Saarbrücken, eine Mannschaft nach Marpingen, vor der Wegmann Respekt hat. "Saarbrücken ist eine spielstarke Mannschaft, die saubere Spielzüge abliefert", bewertet er die Stärken des Gegners. Seine Jungs müssten sich wieder auf die Spiele vor der Winterpause zurück besinnen, fordert der Handballlehrer: "Unser Hauptaugenmerk muss auf dem schnellen, druckvollen Spiel nach vorne liegen, mit dem wir in der Hinrunde so erfolgreich waren." Acht Spiele in Folge konnte die HSG im November und Dezember gewinnen, gegen Saarbrücken könnte Sieg Nummer neun hinzukommen. Trainer Wegmann ist auch deswegen zuversichtlich, weil bis auf Abwehrchef Patrick Lengert (Knöchelverletzung) alle Spieler am Samstag auflaufen können. Anwurf zum Spitzenspiel der Saarlandliga ist am Samstag um 17.45 Uhr in der Sporthalle Marpingen. aml