Für Besucheransturm gerüstet

Für Besucheransturm gerüstet

Bexbach. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am morgigen Freitag, 13. Juni, werden Bürgermeister Heinz Müller und der Vorsitzende des Kultur- und Verkehrsvereins Bexbach, Volker Klein, um 18 Uhr auf der Bühne am Aloys-Nesseler-Platz das 23. Bexbacher Cityfest eröffnen

Bexbach. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am morgigen Freitag, 13. Juni, werden Bürgermeister Heinz Müller und der Vorsitzende des Kultur- und Verkehrsvereins Bexbach, Volker Klein, um 18 Uhr auf der Bühne am Aloys-Nesseler-Platz das 23. Bexbacher Cityfest eröffnen.Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, wie Organisator Thorsten Bruch gestern im Gespräch mit der SZ bestätigte: "Der Kirmesplatz im hinteren Teil des Aloys-Nesseler-Platzes ist schon voll besetzt, alle sind voll mit Aufbau-Aktivitäten beschäftigt. Jetzt hoffen wir natürlich auf gutes Wetter, wenn die Prognosen auch nicht so gut sind. Hauptsache es bleibt trocken." Und wer am Sonntag neben Live-Musik und Kirmestreiben auch noch Lust auf einen Einkaufsbummel hat, kann den auch noch erledigen: Der Sonntag ist verkaufsoffen in der Höcherberg-Stadt, von 13 bis 18 Uhr haben Bexbacher Fachgeschäfte geöffnet."Wir freuen uns aufs Cityfest, schließlich ist es das größte Volksfest der Region", meinte gestern der Leiter des Bereichs Stadtleben bei der Stadt Bexbach, Jörg Omlor, gleichzeitig auch Geschäftsführer des Kultur- und Verkehrsvereins. Gespannt sei man auf die Besucherzahl, "wir hoffen auf rund 80000", so Omlor. Gut findet er die erneute Einbindung der Vereine ins Programm: "Viele haben sich bereit erklärt, mitzumachen. Das bringt uns natürlich auch Besucher aus der Region." Zufrieden ist man beim ausrichtenden Kultur- und Verkehrsverein mit der Organisation des großen Fests, die jetzt im achten Jahr Thorsten Bruch mit seiner Firma übernommen hat: "Er bereitet das Cityfest optimal vor", so der Geschäftsführer.Wer mit dem Auto zum Cityfest nach Bexbach kommt, sollte laut Omlor nicht versuchen, bis ans Festgeschehen zu fahren. "Gerade für Gäste, die aus Homburg kommen, empfiehlt es sich, oben am Kreisel Kleinottweilerstraße auf den Parkplätzen der Supermärkte zu parken und dann einfach zum Aloys-Nesseler-.Platz runterzuspazieren. Das dauert nur wenige Minuten. Und, was viele oft vergessen: Dort zu parken, erleichtert auch die Heimfahrt. Man kommt so einfach besser weg."Die Cityfest-Besucher erwartet auch in diesem Jahr wieder ein Live-Musik-Programm auf den zwei Bühnen am Rathaus und am Aloys-Nesseler Platz (wir berichteten) . Kirmestreiben mit nicht alltäglichen Fahrgeschäften wird geboten und kulinarisch sorgen viele Stände dafür, dass keine Wünsche offen bleiben.

Auf einen BlickDie 23. Auflage des Bexbacher Cityfests findet vom 13. bis 15. Juni im Bexbacher Zentrum statt. Ausrichter ist der Kultur- und Verkehrsverein Bexbach, der von der Stadt Unterstützung erhält. Live-Musik, unter anderem mit der Cover.-Formation Elliot, wird auf zwei Bühnen - am Rathaus und am Aloys Nesseler-Platz - geboten. Die Kirmes findet auf dem Festplatz im hinteren Teil des Aloys-Nesseler-Platzes statt. Die Stände mit dem umfangreichen kulinarischen Angebot verteilen sich auf den Festbereich. rs