1. Saarland

Fünfter Platz für Püttlinger Grundschüler

Fünfter Platz für Püttlinger Grundschüler

Püttlingen/Wiesbach. "Mitten im Juli sind die Jungs stolz wie die Schneekönige." Die Worte eines Zuschauers treffen den Punkt. Gerade hat die Saarbrücker Weyersberg-Grundschule den 3:0-Sieg im Finale der Fußball-Landesmeisterschaft perfekt gemacht

Püttlingen/Wiesbach. "Mitten im Juli sind die Jungs stolz wie die Schneekönige." Die Worte eines Zuschauers treffen den Punkt. Gerade hat die Saarbrücker Weyersberg-Grundschule den 3:0-Sieg im Finale der Fußball-Landesmeisterschaft perfekt gemacht. Angespornt von ihrem Lehrer Georg Danielczok, der auch als Referent im Saarländischen Fußballverband mitarbeitet, ließen sie ihrem Gegner, der Grundschule Römerberg aus Saarlouis, keine Chance. Zuvor hatte sich die Grundschule Pater Eberschweiler aus Püttlingen im Spiel um Rang fünf mit 4:1 gegen Heiligenwald durchgesetzt.

Wie die Püttlinger Trainer Markus Prinz und Markus Hubertus, so konnten alle acht Teilnehmer froh sein, zu den landesweit Besten zu gehören. Winfried Demuth, Mitarbeiter des Ministeriums für Bildung, Familie, Frauen und Kultur, und Werner Olmscheid, Referent für Schulfußball beim Saarländischen Fußballverband (SFV), betonten, dass der FC Hertha Wiesbach mit Jugendleiter Patrick Klein an der Spitze und die Leitung der Wiesbacher Grundschule diese 22. Meisterschaften für Grundschulen und Förderschulen Lernen ganz ausgezeichnet organisiert hätten. Teilgenommen hatten insgesamt 1550 Kinder in 138 Mannschaften aus 160 Lehranstalten. 17 Vorrunden-Turniere und vier Zwischenrunden wurden ausgetragen, bis sich die acht Endrunden-Teams qualifiziert hatten. Bevor morgens um 9 Uhr das erste Spiel ausgetragen wurde, war auch Ministerpräsident Peter Müller, der gerade um die Ecke rum wohnt, vor Ort und lobte die Schüler für das Erreichen des Endturniers. rp