1. Saarland

Frühlingsfest mit Sonnenschein

Frühlingsfest mit Sonnenschein

Püttlingen. Sage keiner etwas über die Globalisierung. Wie sonst würden wir siebenbürgische Kloßfrikadellen mit superscharfer Soße, thailändische Herbstrollen mit Sojasprosssen, italienisches Eis oder türkische Fladenbrote mit Inhalt kennen? Ganz zu schweigen von musikalischen Welthits aus allen Erdteilen? Beim Püttlinger Frühlingsfest gab's das alles und noch ein bisschen mehr

Püttlingen. Sage keiner etwas über die Globalisierung. Wie sonst würden wir siebenbürgische Kloßfrikadellen mit superscharfer Soße, thailändische Herbstrollen mit Sojasprosssen, italienisches Eis oder türkische Fladenbrote mit Inhalt kennen? Ganz zu schweigen von musikalischen Welthits aus allen Erdteilen? Beim Püttlinger Frühlingsfest gab's das alles und noch ein bisschen mehr. Eröffnet wurde die lange Festmeile auf drei Plätzen zwischen Markt-, Pickard- und Bahnhofstraße am Samstag mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Martin Speicher. Ihm assistierten Laila Lenz und Artur Walz, die Vorsitzende und der Präsident des Verkehrsvereins.Für den Tusch fühlten sich dieses Mal die Blauweißen vom Tambourverein Köllerbach verantwortlich, während die ehemalige Püttlinger Messdienerband "Besseralswie" es gar nicht erwarten konnte, den beatigen Ausklang des Abends zu besorgen. Es wurde, dank supermilder Temperaturen, bis in die Nacht hinein ein langer, schöner Samstagabend. Anteil daran hatten der eigentliche Festbereich um die Markplatzbühne herum, die offenen Biergärten und die Kirmes auf dem Burgplatz, deren Fahrgeschäfte auf Hochtouren liefen.

Am Sonntagmorgen sah es zunächst nicht so gut aus, weil dicke Regenwolken für kräftige Schauer sorgten. Spätestens mit den ersten Takten des Musikvereines Köllerbach verzogen sich aber die Tropfen. Schnell waren Bänke und Tische trocken gewischt, nahm das Frühlingsfest den Schwung vom Vorabend wieder auf.

Heute, am Kirmesmontag, erwarten die Püttlinger zu ihrem traditionellen Jahrmarkt mit Frühschoppen, Mittagstisch und Abschlusskonzert auf der Hauptbühne einen weiteren Besucherstrom bis in die Abendstunden hinein.