1. Saarland

Früheres Militärgelände wird zur Sportstätte

Früheres Militärgelände wird zur Sportstätte

Landsweiler. Vorneweg gesagt: Beim Motorrad-Trial kommt es nicht auf Geschwindigkeit, sondern auf Geschicklichkeit und die Beherrschung der speziellen Motorräder an. Es ist Aufgabe der Fahrer, ihre 125-, 250- oder 300-Kubikzentimeter-Maschinen über einen Hindernisparcours mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu bewegen, ohne dabei einen Fuß auf den Boden zu setzen

Landsweiler. Vorneweg gesagt: Beim Motorrad-Trial kommt es nicht auf Geschwindigkeit, sondern auf Geschicklichkeit und die Beherrschung der speziellen Motorräder an. Es ist Aufgabe der Fahrer, ihre 125-, 250- oder 300-Kubikzentimeter-Maschinen über einen Hindernisparcours mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu bewegen, ohne dabei einen Fuß auf den Boden zu setzen. Akrobatik auf zwei Rädern. Für den ahnungslosen Beobachter scheinen die Steinhaufen, mannshohen Felsbrocken oder Betonrohre mit einem Motorrad kaum überwindbar zu sein - doch es ist möglich, wie die Trial-Sportler beim Eröffnungsfest ihres neuen Übungsgeländes im Golocher Wald bei Landsweiler eindrucksvoll bewiesen.Der 2004 gegründete MTC Saar mit seinen 100 Mitgliedern hatte keine feste Bleibe mehr, nachdem die frühere Übungsstätte zwischen St. Wendel und Bliesen nicht mehr genutzt werden konnte. Zum Training mussten die 40 aktiven Sportler dann sogar ins französische La Bresse oder nach Ettelbrück in Luxemburg fahren. Dank des langfristigen Pachtvertrages mit der Stadt Lebach als neuem Eigentümer des früheren Bundeswehr-Schießplatzes hat das Provisorium nun aber ein Ende. Robert Backes berichtet: "Wir sind froh, dass der Lebacher Bürgermeister Arno Schmidt ein Einsehen mit unseren Belangen hatte. Wir haben etwa ein Drittel des 600 Ar großen Areals an das Biathlon-Team Saar des saarländischen Bergsteiger- und Skiläuferbundes (SBSB) verpachtet, das ebenfalls ein Trainings- und Leistungszentrum einrichtet. Wir selbst verbauten 350 Tonnen Findlinge in unserem Hindernisparcours und mussten fast kaum in die Natur eingreifen. Unsere Investition von 80 000 Euro hat sich gelohnt, wir haben eine verkehrsgünstig gelegene Bleibe gefunden", sagt der Vorsitzende des MTC Saar und zugleich auch Kreissportreferent im ADAC. Zur Vorstellung des Trialsportcenters an Fronleichnam kamen nach Schätzungen von Backes mehr als 500 Besucher.

Bürgermeister Schmidt lobte in seiner Rede die Nachwuchsarbeit des MTC und zeigte sich erfreut, dass es eine weitere Sportstätte im Bereich der Stadt gibt. Nach der Segnung der Anlage führten die Trialfahrer ihre Kunststücke auf der neuen Bahn vor. Vor allem Pascal Backes, deutscher Meister von 2005 und Sohn von Vereinschef Robert Backes, zeigte dabei sein Können bei der Beherrschung seiner 300-Kubik-Maschine. aki

Auf einen Blick

 Über Stock und Stein: Pascal Backes, Aushängeschild des MTC Saar, zeigt, was mit dem Trial-Motorrad alles möglich ist. Fotos: Fred Kiefer
Über Stock und Stein: Pascal Backes, Aushängeschild des MTC Saar, zeigt, was mit dem Trial-Motorrad alles möglich ist. Fotos: Fred Kiefer
 Über Stock und Stein: Pascal Backes, Aushängeschild des MTC Saar, zeigt, was mit dem Trial-Motorrad alles möglich ist. Fotos: Fred Kiefer
Über Stock und Stein: Pascal Backes, Aushängeschild des MTC Saar, zeigt, was mit dem Trial-Motorrad alles möglich ist. Fotos: Fred Kiefer
 Über Stock und Stein: Pascal Backes, Aushängeschild des MTC Saar, zeigt, was mit dem Trial-Motorrad alles möglich ist. Fotos: Fred Kiefer
Über Stock und Stein: Pascal Backes, Aushängeschild des MTC Saar, zeigt, was mit dem Trial-Motorrad alles möglich ist. Fotos: Fred Kiefer

Der Motorrad Trial Club Saar (MTC) richtet am nächsten Samstag und Sonntag in seinem neuen Trainingszentrum bei Landsweiler den dritten und vierten Lauf zur Saarlandmeisterschaft für Nachwuchs- und aktive Fahrer aus. Nach Information des MTC-Vorsitzenden Robert Backes werden mehr als 80 Fahrer an den Start gehen - davon 20 aus dem Saarland. Die Veranstaltung beginnt am Samstag um 13 Uhr, der Eintritt ist frei. aki