Frischer Wind mit neuen jungen Musikern

Frischer Wind mit neuen jungen Musikern

Längst Tradition hat das Neujahrskonzert des Homburger Sinfonie Orchesters im Kulturzentrum Saalbau. Der neue Dirigent Jonathan Kaell bittet die Freunde der Musik im kommenden Jahr am 19. Januar zu zwei Konzerten.

Es hat längst Tradition und erfreut sich Jahr für Jahr großer Beliebtheit: Am Sonntag, 19. Januar, um 11 und um 19 Uhr wird das Homburger Sinfonie Orchester sein Publikum zum alljährlichen Neujahrskonzert ins Kulturzentrum Saalbau bitten.

Frischen Wind bringt der Dirigent Jonathan Kaell in das mit neuen jungen Musikern verstärkte Orchester. Jonathan Kaell hat im Sommer vergangenen Jahres das Dirigat beim Homburger Sinfonie Orchester übernommen (wir berichteten mehrfach).

Er ist mit dem gesamten Repertoire des Homburger Orchesters vertraut und in besonderem Maße der Neuen Musik zugewandt. Jedoch fühlt er sich, nicht zuletzt durch die Leitung zahlreicher Opernaufführungen, ebenso in den Genres zu Hause, die bei den Homburger Neujahrs- und Open-Air-Konzerten gefragt sind.

Das Publikum darf gespannt sein auf das diesjährige Motto, über das demnächst ausführlich berichtet wird. Der Vorverkauf für die beiden Neujahrskonzerte läuft im Amt für Kultur und Tourismus Homburg zu den regulären Kundendienstzeiten: montags und dienstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 12 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 13 Uhr.

Auch über Ticket-Shop

Ab diesem Jahr kann man Karten auch online über den Ticket-Shop www.ticket-regional.de/homburg erwerben, heißt es in einer Mitteilung des Kulturamts. Auch telefonische Reservierungen sind unter der Telefonnummer (0 68 41) 10 11 68 möglich. Im Preis der Karte von 18 Euro ist ein Sektempfang enthalten, teilte das Kulturamt weiter mit.

Mehr von Saarbrücker Zeitung